X-Reisen – sind sie wirklich günstiger?

X- Reisen, der neue Trend in der ReisebrancheWas sind eigentlich X-Reisen?

Sie heißen XNEC, XTUI und XGTI* und sind der neuste Trend auf dem Reisemarkt. Aber was bedeutet das X eigentlich und ist es wirklich besser und vor allem günstiger als die klassischen Veranstalterreise? Leistungen wie Flug und Hotel  die zu einem Paket geschnürt werden, jeder große  Veranstalter führt eine sogenannte X Marke. Die Preise können sich jederzeit ändern, da die einzelnen Leistungen erst bei Kundenbuchung direkt bei der Airline oder im Hotel eingekauft werden.

TUI, Neckermann, GTI, sie alle haben schon ein X

Mittlerweile soll  jede 20. Urlaubsreise, die in einem Reisebüro gebucht wurde, ein sogenanntes X-Angebot sein.  Kunden profitieren dadurch von einer größeren Verfügbarkeit von Flügen, Abflughäfen und Hotels. Zudem können Reisen zu bestimmten Terminen günstiger sein, darauf weist zurzeit der deutsche Veranstalter TUI hin.
Großer Nachteil ist jedoch, dass im Regelfall keine Sonderwünsche buchbar und Umbuchungen oder gar Stornierungen deutlich teurer sind. Auch die Anzahlung fällt bei einem X-Angebot meist deutlich höher aus, als bei einer klassischen Veranstalterreise. Bis zu 40% kann sie betragen.

Natürlich kann sich heutzutage fast jeder Kunde seine Reise im Internet selbst zusammenstellen, allerdings muss er sich dann um alles selbst kümmern. Genau das kann aber von Nachteil sein, wie im Fall der Flugausfälle durch die  Aschewolke, oder bei einer Flugplan oder Zeitenänderung des Ferienfliegers. Dann kommt es immer wieder vor, dass das ursprünglich gebuchte Hotel zum neuen Termin ausgebucht ist.
Genau deshalb buchen viele Kunden lieber bei einem regulären Reiseveranstalter, der dafür sorgt, dass die Reise in solchen Sonderfällen trotzdem stattfindet.
Doch bis die klassischen Veranstalter ihre Kataloge gedruckt haben, sind die Flüge oftmals schon monatelang buchbar, oft zu besonders günstigen Preisen.
Und genau dort kommt das System der X-Produkte zum Einsatz: ausgefeilte Computersysteme bauen sekundenschnell aus allen verfügbaren Flügen und Hotels Paketreisen zusammen.
 Wer sich also früh entscheiden kann, kommt in den Genuss von sehr günstigen Preisen, oft klappt dies auch bei kurzfristigen Buchungen.

Trotzdem gibt es auch hier ein großes Aber: der Urlauber sollte sich bei der Buchung eines X-Angebotes sicher sein zu dem gebuchten Termin auch wirklich reisen zu wollen, denn Umbuchen oder Stornieren ist teuer!
Außerdem ist die Höhe der Anzahlung oft um ein Vielfaches höher als bei den klassischen Veranstaltern. Vermeiden Sie also X-Angebote, wenn der Termin nicht 100 prozentig feststeht!

Die sogenannten dynamisch produzierten Reisepakete sind nicht immer günstiger als normale Pauschalreisen.
Der Flugpreis kann sehr stark variieren, je nach dem wann Sie buchen und wie stark der Flug ausgelastet ist.
Trotzdem können die X-Angebote auch bei höheren Preisen attraktiv sein, denn meistens  gibt es eine größere Auswahl an Flügen und Abflughäfen. Dennoch gibt es auch bei den X-Angeboten der verschiedenen Veranstalter Unterschiede. So inkludieren einige Veranstalter wie XTUI und XFLY den Zug zum Flug bereits in die Pauschalreise, genauso wie den Transfer und die Reiseleitung, während diese Leistungen bei anderen Veranstaltern als Extras dazugebucht werden müssen.

 Mit X-Reisen können Sie wirklich sparen

Das bedeutet, wenn Ihr Reisetermin feststeht und Sie eine normale Pauschalreise buchen möchten, können Sie mit einem X-Angebot durchaus ein Schnäppchen machen. Selbst bei kurzfristigen Buchungen. Allerdings sollten Sie  wissen, dass Sie ein Standardprodukt ohne Sonderwünsche erhalten.

Ein Bericht von unserer Auszubildenden Ulrike Tesch aus dem Globetrotter Reisebüro in Halstenbek.

*XNEC=Neckermann, XTUI=TUI, XGTI=GTI

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten auf X-Reisen – sind sie wirklich günstiger?

  1. Helga sagt:

    sehr informativer Beitrag – Glückwunsch. Nur kam der Ratschlag für mich persönlich leider etwas zu spät (musste eine X-Reise krankheitsbedingt leider stornieren)

    • Der Heino sagt:

      hi helga.

      und wie sah es bei deiner stornierung bezüglich stornokosten gegenüber einer “normalen” pauschalreise aus?

  2. simone sagt:

    hallo an alle!
    auch ich habe über xnet gebucht.die stornogebühren sind wirklich sehr hoch.70% bis 15tage vor reiseantritt,dann 90%!da ich eine master card gold besitze und ich mich bei der bank erkundigt habe, werden auch höhere stornokosten übernommen.
    vielleicht ganz hilfreich!?
    lg simone

  3. hotel und pensionen sagt:

    DAnke für deine nachricht über die reise branche. meine familie hat gute erfahrungen mit übernachtungen in deutschen pensionen gemacht auch wenn nicht alle Wohnungen wirklich sauber sind. Wichtig ist eben ein umfangreicher Vergleich im Internet oder im Reisebüro.

  4. Renate sagt:

    Hallöchen,
    ich habe mich leider von dem “Schnäppchen machen” fangen lassen und eine XReise mit angeblicher Tiefpreisgarantie nach Rhodos mit feststehendem Termin gebucht.
    Habe leider erst zu spät festgestellt, dass ich unsere Reise für ca. 200,- Euro billiger (bei gleichem Angebot) bei einem normalen Anbieter bekommen hätte.
    Mein Fazit: Um XReisen-Angebote mache ich einen Bogen.

  5. Sylvia sagt:

    Hallo – ich möchte alle vorwarnen, die beabsichtigen über xtui zu buchen.
    Habe sehr schlechte Erfahrung gemacht und meine Vorfreude auf den Mallorca – Urlaub ist im Eimer !!!!!!!!! Habe im Februar die Reise gebucht und jetzt mit den Unterlagen erfahren, dass sich die Flugzeiten geändert haben. Statt 6:00 uhr – 15.45 uhr Abflug und Ankunft in Palma 19:40 uhr ( also auch noch zu allem Übel mit Stop ) u Rückflug statt 19:00 uhr – 9 :00 uhr , das bedeutet, da wir in Cala Radjada Urlaub machen – 4:00 Abholung aus Hotel.
    Da wir das aus dem vergangenen Jahr kennen, habe ich extra diese Reise gebucht auf grund der günstigen Flugzeiten.
    Ich finde es zum Kotzen (Entschuldigung ),aber anders kann ich es einfach nicht beschreiben !!!!!!!!!
    Mit super Flugzeiten die Kunden zum Buchen animieren und dann kommt der Hammer!!!!! Beschiss und Betrug auf der ganzen Linie!!!!
    Seit also vorgewarnt – für mich steht fest ……. nie nie wieder !!!!!!!
    Fliege übrigens das 14. Mal nach Malle, aber es gab bisher nie eine Flugzeitenänderung
    und besonders billig ist die Reise auch nicht !!!!
    Eigentlich hatte ich auch noch auf Kulanz gehofft, denn es gibt immer eine Lösung. In einem ähnlichen Fall – wurden zu einem Aufpreis von 66 euro die ursprünglichen Flugzeiten wieder möglich gemacht , obwohl das auch Abzocke ist !!!
    aber bei dieser Betrugsgesellschaft ist nichts zu machen.
    Nun habe ich statt 10 Tage nur 8 Tage Urlaub und eine scheiß Laune !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich wünsche allen einen schönen Urlaub – vor allem aber denjenigen, die bei xtui gebucht haben.

    • Marei Breuß sagt:

      Hallo Sylvia,
      vielen Dank für Ihren Kommentar. Ihren Ärger über die Flugzeitenänderung können wir gut nachvollziehen. Das kann jedoch nicht nur bei X-Veranstaltern, sondern bei fast allen Reiseveranstaltern vorkommen.
      Der Bundesverband der Verbraucherzentralen führt zur Zeit Unterlassungsverfahren gegen verschiedene Reiseveranstalter durch, um die Flugzeitenänderung möglich machende Klausel aus deren AGB zu entfernen.
      Wir hoffen sehr, dass zukünftig verbindliche Flugzeiten gelten.

      Freundliche Grüße
      Marei Breuß
      Globetrotter Reisebüro

  6. Anette sagt:

    Bei Xnec buche ich nie wieder!!!! Um einen Namen umschreiben zu lassen, wollen die sage und schreibe 325 Euro!!!! Finde ich einfach nur FRECH!
    Und es sind noch 4 Wochen Zeit, Tickets noch lange nicht erhalten. Einfach nur dreist , sein Geld so einzustreichen.
    Vorsicht an alle !

    • admin sagt:

      Diese Reisen der X-Veranstalter haben tagesaktuelle Preise, die sich praktisch jede Sekunde ändern können. Vorteil für den Kunden ist der hohe Preisvorteil aufgrund spezieller Tarife. Nachteil allerdings, dass Stornokosten, bzw. die Kosten für eine Namensänderung extrem hoch sind. Achten Sie bei der Buchung ihrer Pauschalreise daher genau auf den Veranstalter: NEC oder XNEC, ITS oder XITS, FTI oder XFTI, Öger oder XÖger macht bei der Namensänderung einen großen Unterschied.

      Bei Buchung einer klassischen Pauschalreise sind die Kosten für Namensänderungen deutlich günstiger. Hier kann ein Namenswechsel bereits ab 25€ (z.B. bei ITS) vorgenommen werden. Allerdings sind die Kosten vom Reiseveranstalter selbst abhängig (AGBs) und müssen immer individuell angefragt werden. Durchschnittlich liegen die Gebühren für einen Name Change unserer Erfahrung nach bei den großen Reiseveranstaltern um die 50 Euro.

  7. elke weber sagt:

    wir haben ärger mit xfti, wegen einer namenänderung nach der hochzeit. 455,-€ wollen die von uns haben….mal sehen wie es ausgeht. zur not müssen wir auch stornieren.

  8. Pingback: Pauschalreise oder X-Reise – was ist das Richtige für Sie? » Der Reiseblog - www.urlaubs-gefluester.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>