Ausweis verloren!? – Reisetipps für Ihren Urlaub!

Haben Sie den Reisepass oder das Flugticket vergessen?

Urlaubsstress? Da kann es schon mal passieren, dass vor lauter Aufregung und Hektik die wichtigen Urlaubsdokumente zu Hause bleiben. Selbst im Zeitalter von Onlinebuchung und E-Tickets können fehlende Reisedokumente am Flughafen für Aufregung sorgen.

Fast täglich kommt es vor, dass Reisende erst zu spät merken, dass ihnen ein Dokument fehlt. Doch in Deutschland ist die Bundespolizei am Flughafen bestens darauf eingestellt, den meist verzweifelten Fluggästen weiterzuhelfen.

Für Reisen innerhalb der EU ist nur der Personalausweis erforderlich. Beamte stellen im Fall von Verlust direkt am Flughafen einen Ersatz aus, der innerhalb der EU und nur während der Dauer der Reise gültig ist. Voraussetzung für das Ausstellen des Ausweisersatzes ist, dass man sich eindeutig identifizieren kann (z. B. durch den Führerschein). Das Ausstellen dauert nur wenige Minuten und kostet 8 Euro.

Zeitintensiver wird es, wenn Sie in ein Land mit Reisepasspflicht reisen wollen. Dort gilt der Personalausweis Ersatz nicht. Sie benötigen dann einen vorläufigen Reisepass (ein Jahr gültig). Für einen vorläufigen Reisepass benötigen Sie einen abgelaufenen Identitätsnachweis und zusätzlich zwei Passfotos. Die Bundespolizei stellt Ihnen eine sogenannte „Unbedenklichkeitsbestätigung“ aus, die an die nächste zuständige Meldebehörde weiter geleitet wird. Diese Meldebehörde darf  dann (nach Rücksprache mit Ihrer Heimatbehörde) das vorläufige Dokument ausstellen. Die Gebühr beträgt ca. 26 Euro. Zeitaufwand für das Ausstellen des vorläufigen Reisepasses: mindestens zwei Stunden plus der Fahrtzeit zum Meldeamt und zurück.

Ein Ersatzdokument für die Einreise in Länder, die ein Visum voraussetzen ist komplizierter zu bekommen. Am Flughafen Frankfurt  gibt es für diese Notfälle einen Dokumentenservice. Hier bekommen Fluggäste besondere Hilfe bei der Neuausstellung von Visa und Reisepässen. Die Preise richten sich nach Aufwand und Ziel, da jedes Land unterschiedlich strenge Visabestimmung hat.

Einfacher wird es, wenn Sie die Flugtickets nicht dabei haben. Da es heutzutage üblich ist ein elektronisches Ticket von den Fuggesellschaften zu erhalten, ist es kein Problem, wenn Sie die Reservierungsnummer nicht auf einem Dokument dabei haben. Alle wichtigen Daten sind in Ihrem Namen hinterlegt und können so im Reservierungssystem der Fluggesellschaft unkompliziert abgefragt werden. Für die Identifizierung benötigen Sie lediglich einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Wichtig ist, dass Sie sich vor Abreise von allen wichtigen Dokumenten wie Personalausweis, ggf. Reisepass, E-Ticket und Visum eine Kopie machen! Bei Verlust können die Kopien sehr hilfreich sein und die Ausstellung von Ersatzdokumenten wesentlich vereinfachen. Bewahren Sie die Kopien immer getrennt von den Originalen auf.

Weitere Informationen zu verlorenen Reisedokumenten finden  Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes sowie der Bundespolizei.

Koffer unpünktlich oder gar geklaut?

Leider gibt es immer einen geringen prozentualen Anteil an Reisenden, bei denen das Gepäckstück nicht mit dem Flieger mitkommt oder sich aufgrund von falscher Zuordnung verspätet. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie sich bei der Fluggesellschaft am Lost & Found Schalter melden und das Fehlen melden, damit Ihr Koffer schnellstmöglich gefunden wird. Ob und wieviel Entschädigung Sie erhalten, richtet sich nach Dauer der Verspätung. Auch beschädigte Koffer müssen unbedingt direkt nach Abholung vom Gepäckband bei der Fluggesellschaft angezeigt werden, damit Sie ein Anrecht auf Entschädigung haben.

Machen Sie es den Dieben nicht so leicht!

Unschöner wird es bei Diebstahl des Gepäckstückes. In dem Fall kommen Sie leider nicht darum herum sich vor Ort mit der Polizei auseinander zu setzen und eine Anzeige aufzugeben. In der Regel finden sich die Koffer nicht wieder auf. Je nach Versicherung haben Sie eventuell Anspruch auf Schadenersatz. Ratsam ist es, den Koffer so zu kennzeichnen, dass Sie ihn auf Anhieb erkennen können. Grundsätzlich gilt: Lassen Sie Ihre Gepäckstücke niemals unbeaufsichtigt, egal wo Sie sich befinden, auch nicht auf Toiletten. Das gilt natürlich nicht nur für aufgegebenes Gepäck sondern auch für das in der Kabine zu befördernde Handgepäck.

Medikamente im Handgepäck

Sie benötigen wichtige Medikamente während des Fluges? Bei Medikamenten und Spritzen im Handgepäck ist es ratsam, eine ärztliche Bescheinigung mitzuführen, die bestätigt, dass es sich um persönlich benötigtes medizinisches Material handelt.

Bei weiteren Fragen rund um Ihre Reise wenden Sie sich an die Reiseprofis der Globetrotter Reisebüros. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Ein Gedanke zu “Ausweis verloren!? – Reisetipps für Ihren Urlaub!

  1. Trebbin

    Ich hab das in Polen erlebt mich hat die Polizei estgenommen und mein Ausweis war weg… Da ich eine Kamera in der Hand hatte dachten die ich sei ein Taschendieb nach 1,5h haben die mich rausgelassen auf der Landstraße und gesagt sie hätten sich getäuscht. War echt lustig 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.