Weltweit erster Umweltindex für die Luftfahrtindustrie

atmosfair berechnet Schadstoffausstoss der Airlines

Biildquelle: A380_Fotolia.com_ Jakob Kornelsen

In der der letzten Wirtschaftskrise nutzten Britische Geschäftsleute deutlich seltener das Flugzeug was der Umwelt deutlich zu gute kommt. Und falls sie doch ihre Geschäftsreise per Flugzeug antreten, haben die Briten die weltweit sauberste Airline vor der Haustür. „Monarch Airlines“ ist im Vergleich zur Konkurrenz die sauberste Fluglinie der Welt. Das sagen die Berechnungen des ersten „Atmosfair Airline Index“ (AAI) aus, den die Umwelt- und Entwicklungsorganisation „atmosfair“ heraus gebracht hat. Auf Platz zwei liegt die deutsche Airline Condor. Ziemlich abgeschlagen auf den hinteren Plätzen liegen große Luftfahrtgesellschaften wie Lufthansa, Continental Airlines oder American Airlines.

Autofahrer können sich schon seit vielen Jahren vor dem Kauf eines Autos über den CO2-Ausstoß informieren. Vor einem Flug standen Passagiere bislang bei der Wahl der Fluggesellschaft im Dunkeln. Der AAI-Index stuft die Fluggesellschaften anhand einer Berechnung von Kriterien wie z.B.  Ausstoß des klimaschädlichem Kohlendioxid pro Kopf und Kilometer. Wer mit geringsten Verbrauch die meisten Menschen transportiert ist der Gewinner. Seit zwei Jahren rechnen die Experten von „atmosfair“ an den Daten, um das weltweit erste Klima-Ranking der Luftfahrtindustrie vorzulegen. Der Index soll zukünftig jedes Jahr aktualisiert werden.

Reisemanager großer Konzerne können zukünftig anhand des AAI neben Verfügbarkeit, Reisezeit, Preis und Service auch den Öko-Aspekt in ihren Entscheidungen berücksichtigen. Ausserdem übt der Index auf die Fluglinien mehr Druck aus, in ihren Bemühungen zu noch mehr Effizienz. Fluggesellschaften arbeiten in den letzten Jahren verstärkt daran ihre Flugzeuge im Gewicht zu reduzieren um noch mehr Treibstoff einzusparen. Natürlich sind Airlines mit einer älteren Flotte im Vergleich zu jüngeren Fluggesellschaften mit effizienteren Flugzeugen deutlich benachteiligt.

Die Diskussion um Kerosinverbrauch und Klimawandel ist gewollt, denn der Flugverkehr trägt nach Angaben von „atmosfair“ weltweit ca. 10% zum Klimawandel bei, mit steigender Tendenz. Geht das Wachstum so weiter wie bisher, werden in einigen Jahren alle Klimaziele der EU allein durch den Schadstoffausstoss aus den Flugzeugen verfehlt.

Doch nicht alle Airlines stehen beim AAI auf der Liste. Die LowCost-Airlines sind ausgenommen. Rein rechnerisch, müsste „Ryanair“ auf Platz eins stehen, dessen Geschäftsführer Michael O’Leary erst neulich in einem Interwiew sagte: „Die Umwelt interessiert mich einen Dreck“.  Der Ryanair-Kunde soll nicht mit Blick auf den AAI Index einen falschen Eindruck bekommen.

Über Stephan

Ich bin der Gründer dieses BLOGs und arbeite in der Zentrale der Globetrotter Reisebüro GmbH in Pinneberg. Zu unserem Unternehmen zählen 12 Reisebüros in und um Hamburg, sowie Spezialabteilungen wie z.B. Gruppen und Incentivereisen, Spezialreisen, Firmen Reisedienst, Motorradreisen, Outdoor und Trekkingkreisen, A380 Reisen, Betriebs- und Werksführungen, Congress- und Eventreisen, Kreuzfahrten, Gruppenreisen u.v.m Ich bin für den IT und online Marketingbereich der Globetrotter Reisebüro GmbH verantwortlich und freue mich das Sie unseren BLOG gefunden haben. Viel Spaß beim lesen. Weiter zur Reisebüro Webseite: http://www.reiseland-globetrotter.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.