BGH-Urteil: Haftung der Fluggesellschaften bei Verlust von Reisegepäck

Passagiere, die ihre Reiseutensilien im Koffer eines Mitreisenden transportieren, haben bei Verlust des Gepäcks Anspruch auf Schadensersatz. Das hat der BGH am Dienstag, den 15.03.2011 entschieden. Nach Auffassung des Bundesgerichtshofes steht der Schadensersatz nicht nur dem Reisenden zu, der die Aufgabe des Koffers anhand des Gepäckscheins nachweisen kann. Der Ersatzanspruchs bei Verlust des Reisegepäcks könne nicht an die Vorlage eines Gepäckscheins geknüpft werden. Der Anspruch stehe auch einem Reisenden zu, der seine Reiseutensilien im Gepäck eines Mitreisenden aufgegeben hat. Der Anspruch kann von der Airline auch dann nicht ausgeschlossen werden, wenn die Haftungshöchstgrenze mit den Ansprüchen des Kofferbesitzers bereits ausgeschöpft wurde.

Weitere Infos zum BGH-Urteil

Über Stephan

Ich bin der Gründer dieses BLOGs und arbeite in der Zentrale der Globetrotter Reisebüro GmbH in Pinneberg. Zu unserem Unternehmen zählen 12 Reisebüros in und um Hamburg, sowie Spezialabteilungen wie z.B. Gruppen und Incentivereisen, Spezialreisen, Firmen Reisedienst, Motorradreisen, Outdoor und Trekkingkreisen, A380 Reisen, Betriebs- und Werksführungen, Congress- und Eventreisen, Kreuzfahrten, Gruppenreisen u.v.m Ich bin für den IT und online Marketingbereich der Globetrotter Reisebüro GmbH verantwortlich und freue mich das Sie unseren BLOG gefunden haben. Viel Spaß beim lesen. Weiter zur Reisebüro Webseite: http://www.reiseland-globetrotter.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.