Fliegende Bauten „The 7 Fingers“ in Hamburg

Hamburg – die Stadt der Musicals und Theater

Gerade jetzt für Ihre Weihnachtsfeiern und Betriebsfeste sind Sie sicher immer auf der Suche nach neuen Ideen. Die Fliegenden Bauten stehen seit zwölf Jahren in den Wallanlagen beim Heiligengeistfeld in Hamburg und haben schon tausende Besucher begeistert. Karsten Abel, Leitung Gruppen- und Spiezialreisen der Globetrotter Reisebüros war am 08.09.2011 zur Premiere von „La Vie“ für Sie vor Ort.  „La Vie“ ist eine sinnlich-sündhafte Show des frankokanadischen Zirkus „The 7 Fingers“. Rund um eine Geschichte von Liebe und Glück, Tod und Fegefeuer bietet das Programm ein Mix aus Akrobatik, Erotik und Humor.

Copyright: www.fliegende-bauten.de Foto: Nico Stinghe

Das Varieté bietet noch bis zum 2. Oktober 2011 die Show an, die im legendären „Spiegelzelt“ in Manhattan drei Monate für ein ausverkauftes Haus sorgte. Tickets bekommen Sie in jedem der 12 Globetrotter Reisebüros und für Gruppen in der Spezialabteilung Globetrotter Tours.

Beginn: 20 Uhr, Sonntag um 19 Uhr
Einlass: 90 Minuten vor Beginn
Tickets ab € 32,90 bis € 54,90 pro Person

Wissenswertes zu „7 Fingers“

„The 7 Fingers“ ist die Verdrehung einer französischen Redensart („die fünf Finger einer Hand“). Verwendet, um zu beschreiben, wie verschiedene, individuelle Teile sich fest vereint auf ein gemeinsames Ziel zubewegen. In diesem Fall gemeint sind die sieben Gründer der Compagnie (Isabelle Chassé, Shana Carroll, Patrick Leonard, Faon Shane, Gypsy Snider, Sébastien Soldevila und Samuel Tétreault), die durch die Kombination ihrer unterschiedlichen Begabungen und Erfahrungen gemeinsamen ihre künstlerischen Ziele verfolgen.

„The 7 Fingers“ wurde 2002 in Montréal gegründet, der Welthauptstadt des Neuen Zirkus. Dort ist der „Cirque du Soleil“ ebenso zu Hause wie Edouard Locks berühmte Tanztruppe „Lalala Human Steps“. In den acht Jahren ihres Bestehens haben die „Fingers“ einzigartige und moderne Shows erschaffen, wie „Loft“, „Traces“, „Psy“ und „La Vie“.

„La Vie“ zeigt „The 7 Fingers“ dabei erstmals in neuem Kontext: erwachsener und mit kabarettistischen Elementen. Das Spektakel im Fegefeuer verbindet dunklere Themen wie Tod und Wahnsinn mit der fröhlichen und humorvollen Sprache des Zirkus. „‘La Vie‘ trägt die Handschrift der Compagnie – hoch qualifizierte Künstler, intelligente Ideen, eine clevere Choreografie und Humor, spannende Handlungen und hervorragende Musik. Es ist atemberaubend, emotional und berührt jeden.“ [The STAGE, Großbritannien]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.