AIDAbella Ostsee Kurzkreuzfahrt

Aussicht auf See von Deck 8Andreas Julius aus dem Globetrotter Reisebüro Neuer Wall in Hamburg berichtet von den Eindrücken seiner AIDAbella Kreuzfahrt im April 2013.

Eines vorab – eine Kreuzfahrt auf einem AIDA Kreuzfahrtschiff lässt keinerlei Wünsche offen. Für jeden Geschmack, jede Altersstufe, Interessengebiet oder Urlaubstyp bietet AIDA vielfältige Angebote. Und das auch noch in einem legeren, angenehmen und durchweg freundlichen und sehr ansprechenden Umfeld.

AIDAbella – Urlaubsgefühl von Anfang an

Bereits bei der Anreise stellte sich bei mir sofort das Urlaubsgefühl ein. Der Abfahrtshafen meiner Kreuzfahrt war Warnemünde. Direkt bei Verlassen des Bahnhofsgebäudes wird Ihnen der Koffer abgenommen, den Sie bis zum Erreichen der Kabine nicht wiedersehen. Er steht nach Einschiffung wie von Geisterhand vor der Kabine. Vom Rostocker Bahnhof werden Sie per Shuttlebus direkt zum Check-In am Anleger gefahren – ohne Wartezeiten. Nach kurzem Check-In haben Sie Ihre Bordkarte in der Hand und können sofort Ihre Kabine beziehen. In meinem Fall war es eine Balkonkabine auf Deck 8.

Die Kabinen sind sehr freundlich eingerichtet, bieten ein Doppelbett, eine Sitzgelegenheit, die zu einem dritten Bett umgebaut werden kann und bei 4-er Belegung noch ein Pullmanbett, das aus der Kabinendecke geklappt wird. Der Balkon ist ausreichend groß mit zwei Stühlen, einem Tisch und auf Wunsch einer Hängematte (gratis). Das Bad ist großzügig geschnitten, der Stauraum ausreichend. Zudem gibt es noch einen großzügig dimensionierten Kleiderschrank mit integriertem Safe. Der Flachbildfernseher mit Bordprogramm und verschiedenen deutschen Sendern hängt über einem Schreibtisch. Die abendlichen Shows und/oder Partys werden live in Ihre Kabine übertragen.

Die Betten sind bequem. Ich habe lange nicht so gut geschlafen. Die Lage mittschiffs hat sich bewährt, denn dort bekommen Sie von den Schiffsbewegungen kaum etwas mit. Es ist absolut ruhig, selbst bei Seegang – und wir hatten an einem Abend sechs Meter Wellengang und 8,7 Beaufort (Windstärke).

AIDAbella Balkonkabinen Aussicht

Viele Gäste an Bord und auch sehr viel Platz

Die AIDAbella ist mit 252 m Länge eines der größeren Schiffe der Flotte. Es gibt 13 Decks, 1.025 Gästekabinen, 7 Restaurants, 11 Bars, 6.400 qm Sonnendeckfläche und einen 2.300 qm großen Spa-Bereich.

Die Reise war ausgebucht – also eine gute Möglichkeit zu erleben, wie gut sich die Gäste an Bord verteilen. Erstaunlich war, dass ich, bis auf die Öffnungszeit um 18:30 Uhr vor den Buffet-Restaurants und bei Seetagen mit kaltem oder schlechtem Wetter im Saunabereich, nie und nirgends das Gefühl hatte es wären über 2.000 Menschen an Bord. Jeder findet zu jeder Zeit seinen Lieblingsplatz an Bord.
Der SPA-Bereich bietet maximal 80 Personen Einlass, sodass es auch dort nicht überfüllt ist. Ich empfehle Ihnen, Ihre gewünschten Anwendungen rechtzeitig zu buchen.

Kulinarische Genüsse und Unterhaltung an Bord der AIDAbella

Das Essen in den drei Buffet-Restaurants ist vielseitig, abwechslungsreich, frisch und sehr lecker. Tischgetränke sind inklusive. Mein Favorit ist das Restaurant Weite Welt. Hier genießen Sie internationale Gerichte. Das Steak ist toll, der Mexikaner macht frische Wraps und das Gemüse in der asiatischen Ecke wird frisch im Wok zubereitet. Auch zum Frühstück ist die Weite Welt ein echter Tipp!

Rossini Restaurant AIDAbella Sonnendeck

Einer meiner Lieblingsplätze ist die Ocean Bar ganz hinten und draußen auf Deck 11. Hier können Sie herrlich zu jeder Tageszeit bei einem Kaffee oder Drink den Rundumblick aufs Meer genießen.

Ein ganz großes Highlight sind die abendlichen Shows im offenen, sich über drei Decks erstreckenden Theatrium. Es gibt keine festen Zeiten zu denen Sie dort sein müssen. Sie können jederzeit dazukommen oder auch das Theater – bedingt durch die vollkommen offene Bauweise in der Mitte des Schiffes – jederzeit verlassen. Es werden in der Regel  vier Shows à ca. 20 Minuten in Folge gezeigt. Jede Show ist anders und somit ist für jeden etwas dabei. Besonders die phantasievollen Akrobatik-Aufführungen sind ein Höhepunkt. Wer möchte kann nachmittags bei den Proben zusehen, die jeden Tag im offenen Theatrium stattfinden.

Oslo und Kopenhagen – entdecken Sie Skandinaviens Traumstädte

Wir hatten auf dieser kurzen Tour die Möglichkeit in Oslo und in Kopenhagen an Land zu gehen. Ein Teil unserer Gruppe ist in Oslo auf Aktiv-Radtour gegangen. Es ging über 600 Höhenmeter zur Skisprungschanze Holmenkollen und anschließend  auf 4-stündige Tour. „Aktiv“ bedeutet bei den etwas sportlicheren AIDA Ausflügen wirklich aktiv. Fitness wird vorausgesetzt. Gemütlichere Touren werden auch angeboten.

AIDAbella in OsloIch entschied mich in Oslo für einen Hop-on Hop-off Bus, der direkt vor dem Schiff wartete. Sie kaufen für 20 Euro ein Tagesticket und können den ganzen Tag mit den roten Doppeldeckerbussen durch die Stadt fahren, an der Route ein- und aussteigen, wo Sie mögen und erfahren mit einem Audioguide über Kopfhörer mehr über Oslo. Eine prima Möglichkeit in so kurzer Zeit einen guten Überblick über die Stadt zu bekommen.

Tipp: Besuchen Sie den Vigeland Park mit seinen ausdrucksstark gestalteten Skulpturen von Menschen in diversen Lebensstadien.

Der zweite angelaufene Hafen war Kopenhagen. Eine sehr schöne alte, gewachsene Stadt mit viel Flair. Hier kann ich Ihnen unbedingt den von AIDA angebotenen Landgang zu Fuß empfehlen. Vom Schiff geht es direkt auf ein kleines Boot, das Sie durch den Hafen und verschiedene Kanäle ins Zentrum der Stadt bringt. Daran schließt sich ein wirklich umfassender, etwas anstrengender aber schöner Stadtrundgang mit dem immer zu Späßen aufgelegten dänischen Guide an. Er schreckte nicht davor zurück bei Privatleuten zu klingeln, damit wir uns die Häuser anschauen können.

Als Resumé dieser kurzen Reise lässt sich ganz klar feststellen, dass eine Reise auf der AIDA direkt am ersten Tag beginnt. Die Atmosphäre ist locker, die Gästestruktur in allen Altersstufen aktiv und aufgeschlossen. Die Stimmung an Bord – speziell auch bei den Mitarbeitern – ist immer freundlich. Es war sicher nicht meine letzte Reise auf einem Kreuzfahrtschiff der AIDA Flotte.

Sie möchten selbst eine AIDA Kreuzfahrt machen? Ich berate Sie gern. Sie erreichen mich im Globetrotter Reisebüro Neuer Wall in Hamburg.

Hier finden Sie alle AIDA Kreuzfahrten 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *