TransOcean bietet erstmalig Kinderanimation

Schulferien auf der ASTOR

Besonders familienfreundlich reisen Familien auf der MS ASTOR in diesem Sommer, denn Kinder bis einschließlich 17 Jahre reisen in der Kabine der Eltern umsonst! Schatzsuche, Schnitzeljagd und das Steuerrad des Kapitäns in den Händen halten: die kleinen Kreuzfahrer erobern die ASTOR. Zum ersten Mal bietet TransOcean ein einzigartiges Urlaubserlebnis für Familien auf einem der beliebtesten Kreuzfahrtschiffe Deutschlands an. Ein auf Kinder und Jugendliche angepasstes Bord- sowie Landausflugprogramm sorgt während der Sommerferien für Spaß und Unterhaltung in jeder Altersgruppe.

„Ein Familienurlaub kann für Erwachsene ganz schön anstrengend sein, wenn auch die Kinder nicht zu kurz kommen sollen. Hier bieten wir unsere Unterstützung an“, sagt TransOcean-Geschäftsführer Norbert Becker. Die ASTOR überzeugt dabei mit vielfältigen kulinarischen Genüssen, von Wiener Schnitzel bis hin zu exlusiven Gerichten und zahlreichen Aktivitäten, von Brettspielen bis Basketball. Abendprogramm mit Gesang, Shows und Unterhaltung runden einen aufregenden Tag an Bord der ASTOR ab. Besonders bei den Familienreisen ist jedoch das zusätzlich, kostenlose Kinder- und Jugendprogramm an Bord. „Während der Sommerferien laden wir Kinder und Jugendliche in unseren Club Nemo ein. Das gibt Eltern, Großeltern und Kindern die Möglichkeit ihren Aufenthalt an Bord so angenehm wie möglich zu gestalten“.

Piratenschatz und Pippi Langstrumpf

Während Papa die Küstenlandschaft fotografiert und Mama auf der Liege die Sonnenstrahlen einfängt, wartet auf die kleinen Kreuzfahrer das ganz große Abenteuer: Sie suchen bei der Bordrallye einen geheimen Piratenschatz, basteln Augenklappen und Fernrohre oder schauen dem Kapitän der ASTOR Sergey Strusevich über die Schulter. Auch die vielseitigen Landausflüge sind auf Kinder und Jugendliche zugeschnitten. Ein echtes Highlight für Kinder ist der Besuch von Visby, die Villa von Pippi Langstrumpf, in der die Kleinen alles auf den Kopf stellen können. Auch Familienausflüge sind geplant: So verbindet das Bremer Kreuzfahrtunternehmen eine geführte Tour durch Göteborg mit einem Besuch im Museum „Universum“. Hier entdecken die großen und kleinen Gäste neue Welten: Aquarien, Regenwälder, Funsportarten und sogar die Entstehung allen Lebens.

Zwei Reisen in Nordeuropa bietet TransOcean in diesem Jahr als Familienreisen an. „Das Modell, altersgerechte und abwechslungsreiche Kinderbetreuung in unser Bord- und Ausflugs­programm zu integrieren, wollen wir im kommenden Jahr beibehalten“, plant Geschäftsführer Norbert Becker. „Schließlich ermöglichen wir unseren Erwachsenen Gästen günstig und entspannt zu reisen, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen und sich selbst vom Alltag zu erholen.“ Ganz nebenbei lernen die Gäste die lebendigen Städte und atemberaubenden Landschaften Nordeuropas kennen – und bringen garantiert unvergessliche Urlaubserinnerungen für ihr Urlaubsalbum mit nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.