10 Tipps für Langstreckenflüge, die Sie kennen müssen!

Ob geschäftlich unterwegs oder privat auf Urlaubsreise, Langstreckenflüge können zum Horrortrip werden. Wie man das vermeiden kann verraten wir Ihnen.

Unsere 10 Tipps für Langstreckenflüge:

1. Tipp: Beinfreiheit

DSCF5286Viele Airlines werben mit viel „Beinfreiheit“. Dies ist allerdings in den meisten Fällen eine Lüge. Wichtig: Weniger als 80 cm reicht nicht aus. Unter diesem Link finden Sie eine Übersicht der Sitzabstände und Sitzbreiten der jeweiligen Airlines.


2. Tipp: Machen Sie es sich gemütlich

DSCF5298Mehrere Kissen zu nutzen ist vielleicht nicht ganz fair gegenüber den anderen Fluggästen, aber es lohnt sich definitiv. Noch vor dem Start sollten Sie die Flugbegleiter nach Extra-Kissen und Decke fragen. Sie werden deutlich besser schlafen!


3. Tipp: Schalten Sie Umgebungsgeräusche aus

Ob ein schnarchender Sitznachbar oder schreiende Babys, jeder hat es schonmal ertragen müssen. Dagegen helfen Noise-Reduction-Kopfhörer oder Ohropax, wobei man bei letzterem auf Musik und Filme verzichten muss. Falls das nicht hilft: Sprechen Sie Ihre Flugbegleiter an, sie werden Ihnen helfen können.


4. Tipp: Probieren Sie mal was anderes

DSCF5291Wie wäre es mit koscherem, Hindu- oder Halal-Essen? Die Landesküche bei arabischen oder asiatischen Airlines schmeckt meist besser. Finden Sie es raus!


5. Tipp: Sorgen Sie für Unterhaltung

DSCF5287Gerade auf billigen Charterflügen z. B. in die Karibik fehlt oft das Unterhaltungsprogramm. Denken Sie also daran für Ihren Flug mit einem guten Buch oder Tablet & Kopfhörer gewappnet zu sein.


6. TIpp: Seien Sie schlau

airplane flying over tropical palm treesWo fliegt welcher Flugzeugtyp? Modernere Modelle, z. B. der Airbus A380, sind oft komfortabler. Außerdem empfehlen wir Ihnen online einzuchecken. Sie sparen Zeit, können sich flexibler einen Sitzplatz wählen, Spezialmenüs bestellen und WiFi-Verfügbarkeit prüfen. Eine Übersicht hierzu finden Sie unter diesem Link.


7. Tipp: Tun Sie etwas gegen den Jetlag

Flugzeug innenUm den nervigen Jetlag zu vermeiden gibt es altbewährte Tricks wie z. B. Zeit bei Abflug umstellen, kein oder wenig Alkohol/Kaffee und nach der Landung nicht schlafen gehen. Mit der App „Jetlag Rooster“ können Sie anhand Ihrer eingetragenen Flugzeiten ermitteln, um wie viel Uhr Sie am besten schlafen gehen um den Jetlag zu verhindern.


8. Tipp: Überlegen Sie sich, wo Sie umsteigen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA - Flughafen MünchenWenn Ihr Flug nicht non-stop ist, sollten  Sie sich überlegen wo Sie umsteigen möchten. München ist entspannter als Frankfurt. Für Afrika und Asienflüge sollten Sie möglichst in Dubai, Singapur oder Istanbul umsteigen.


9. Tipp: Wie soll man sich anziehen?

Grundsätzlich gilt: Ziehen Sie sich an, wie zuhause auf dem Sofa, nur ein kleines Stück schicker. Nehmen Sie einen großen Schal mit, welchen Sie alternativ auch als Decke nutzen können. Gemütliche Socken und Zahnputzsachen sollten ebenfalls nicht im Handgepäck fehlen. Wichtig: Bedenken Sie, dass Sie höchstens eine 100 ml Zahnpastatube mit sich führen dürfen.


10. Tipp: Informieren Sie sich gut über die Sitzklassen

Lufthansa First Class Logo im Flugzeug

Airlines wie Cathay Pacific, SIA, Emirates, Etihad oder British Airways bieten in den vorderen Klassen sehr attraktive Tarife. Prüfen Sie, ob eine Premium Economy Class vorhanden ist. Gut zu wissen: Upgrades in die Mittelklasse werden günstiger, je näher der Reisetermin rückt. Schlagen Sie bei 10 – 15 Prozent Mehrkosten zu!


Sie möchten fliegen? Buchen Sie jetzt einen Flug!

Wenn Sie das Thema „Flugzeuge“ allgemein interessiert empfehlen wir Ihnen unsere Berichte rund um das Thema Airbus und unsere Werksfuehrung bei Airbus. Jetzt mehr dazu lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.