Sri Lanka erleben – Safari Urlaub und atemberaubende Kulturstätten entdecken

Lia Sadat in Sri LankaLia Sadaat aus dem Globetrotter Reisebüro in Harburg war ab dem 11. September 2013 auf einer einwöchigen Dienstreise mit FTI nach Sri Lanka.

Sie schildert Ihre Eindrücke einer atemberaubenden Safari, Feuer- und Teufelstänzen und der Pracht vom Weltkulturerbe-Monolithen:

Kandy Tänzer, Kandy Trommler: Ayubowan! (Herzlich Willkommen!)

Boots Safari Sri LankaAb Frankfurt fliegen wir non-stop ca. zehn Stunden mit Sri Lankan Airlines (OneWorld Allianz-Mitglied) über Nacht in die historische Inselhauptstadt Colombo.

Am Flughafen wird unsere 17-köpfige Touristiker-Gruppe mit einer Vorführung der hierzulande sehr berühmten Kandy Tänzer und Kandy Trommler herzlich empfangen. Die Show ist sehr schwungvoll, laut und bunt. Wir sind begeistert. Die singhalesischen Tänze tragen alle Namen wie zum Beispiel Feuertanz, Teufelstanz, Erntetanz, Pfauentanz oder Kriegstanz. Immer wenn es laut und sehr rhythmisch ist, tanzen die Männer, und wenn es um die Liebe, die Vögel, die Götter oder um Danksagung geht tanzen die Frauen. Selten tanzen sie zusammen. Sie sind mit schönen Kostümen und mächtigen Hörnern geschmückt. Die Künstler werden von Trommeln und Feuer begleitet.

„Ayubowan“: „Herzlich Willkommen und ein langes Leben“, so wird man traditionell auf der „Träne Indiens“ begrüßt.

Vorfreude auf Nationalparks, einen Monolithen und historische Sehenswürdigkeiten

Dank der ausführlichen Reiseunterlagen von FTI kann ich mich schon ein wenig auf die Rundreise, Ausflüge zu den Nationalparks, den historischen Sehenswürdigkeiten und Hotels vorbereiten. Auf dieser Reise gibt es unzählige Höhepunkte. Als einen besichtigen wir die traumhaften AVANI Hotels (AVANI Bentota: siehe Slideshow oben, AVANI Kalutara: seihe Slideshow unten). besichtigen. Die direkte Strandlage lädt zu Wassersportaktivitäten und Sonnenbaden ein.

Als kulturellen Höhepunkt erklimmen wir den Sigiriya: „Löwenfelsen“ (siehe Slideshow unten). Er befindet sich inmitten der Inseln. Seit 1982 UNESCO ist der Monolith Weltkulturerbe. Diese Hauptattraktion Sri Lankas bietet nach 1002 Stufen Aufstieg einen atemberaubenden Ausblick auf die üppige Vegetation der topfenförmigen Insel im Indischen Ozean.

Minneriya Nationalpark – trampelnde Elefantenherden neben Schmetterlingen und Wasserbüffeln

Ich empfehle vornehmlich die Jeep-Safari in den ca. 9 Hektar großen Minneriya Nationalpark. Wir bestaunen einen Teil der, bis zu 100(!) frei lebenden Tieren umfassenden, Elefantenherden (siehe Slideshow unten). Wasserbüffel, Wildschweine, Hirsche, Faultiere, Krokodile, Schakale, kreuzen ebenso unseren Weg wie verschiedene Reptilien – z.B. Warane – unzählige Vogelarten und Schmetterlinge. Abenteuer und Natur pur!

Mit einem landestypischen Tuk Tuk erkunden wir die letzte Königsstadt Kandy. Die bunten Märkte und der beeindruckende Tempel sind der Hauptbestandteil der Weltkulturerbe-Stadt. Ich finde, der Ort ist mindestens einen drei bis viertägigen Aufenthalt wert.

Gesundheit, Exotix, gute Küche, Kultur, Flora und Pfauna – Mein Fazit

2Sri Lanka ist das perfekte Reiseziel für jemanden, der während seines Urlaubs ein exotisches Land mit gesunder Küche, viel Kultur und abwechslungsreicher Tier- und Pflanzenwelt kennenlernen möchte.

Auch Ayurveda-interessierte Menschen sind auf Sri Lanka in den besten Händen und können von einem perfekten Erholungsurlaub Ausgehen. Ich bin immer noch begeistert von meiner Reise! Wenn Sie auch Natur Pur oder atemberaubende Kulturstätten erleben möchten, bin ich Ihnen sehr gerne dabei behilflich. Sie erreichen mich im Globetrotter Reisebüro in Pinneberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.