Dominikanische Republik – Seesterne und Traumstrände

Am Strand mit Sina Denkert (links) und Kira Weiner (rechts)Julia Trautmann und Sina Denkert freuen sich über „das Glück, bei TUI Inside dabei zu sein!“ Einmal im Jahr können sich Reisevekehrskaufleute für das besondere TUI-Event qualifizieren. Die Globetrotter Reisebüros  in Elmshorn und Schenefeld senden jeweils einen Sieger auf die Traumreise in die Dominikanische Republik.

Unsere Erwartungen an den Traumurlaub in der Karibik

Cayo Levantado

„In 5 Tagen die Dominikanische Republik kennen lernen? Der Flug alleine dauert ja schon über 10 Stunden!“, dachten wir uns und waren gespannt. Wir beide laden Sie ein, unsere Erlebnisse noch einmal mit zu träumen. Denn es stellt sich heraus, dass schon das Meer in der Dominikanischen Republik zu viele Facetten für 5 Tage hat!

Vor dem Weg zum Traumstrand geht unser Flug ab Hamburg mit der ArkeFly direkt nach Punta Cana (erfahren Sie hier spezielle Tips zu dieser Verbindung). Die holländische Crew und das Entertainmentprogramm an Bord lassen den Flug nicht ganz so lang werden. nach einem angenehm kurzen Transfer kommen wir im Riu Palace Bavaro an und tauchen unsere Füße sofort in den noch warmen, feinen Sand! Die Begrüßung ist herzlich, sowieso sind die Dominikaner während des ganzen Aufenthalts sehr gastfreundlich! Doch man merkt auch die hohe Luftfeuchtigkeit.

Deshalb unser Tipp zum Reisezeitpunkt: Damit die Kleidung weniger stark am Körper klebt, buchen Sie am besten ab Januar. Dann ist die Luftfeuchtigkeit deutlich niedriger als im Rest des Jahres.

RIU Resort – Eine Welt die jeden Wunsch erfüllt

Die Begrüßung im Hotel ist überwältigend freundlich und das Abendessen gut und reichlich. Die Zimmer sehen aus wie im Prospekt, sind modern und groß. Das Hotel ist eines von sechs RIU Hotels, welche sich in einer großen Anlage befinden, dem RIU Resort. Das Fünf Sterne Suite Hotel ist frisch renoviert, designorientiert und hochwertig ausgestattet, es liegt direkt am wunderschönen Bavaro Strand und ist besonders für Paare geeignet. Das RIU Resort bietet zielgruppenspezifische Hotels wie beispielsweise das Sensimar Punta Cana Villas & Suites nur für Erwachsene oder das RIU Bambu für Familien.

Das Sensimar …

… ist ein getrennter Hotelbereich im Riu Palace Bavaro für Gäste, die Zweisamkeit und Wohlfühlmomente genießen und einfach entspannen möchten (buchbar als Sensimar Punta Cana & Villas). Neben einem Kreativatelier und sanften Sportprogrammen, können man verschiedene Rum- und Obstsorten gekostet werden.

Tagsüber auf der „Karibischen Straße“ Shoppen oder am Abend in die Disko

Der erste Tag vor Ort dient Hotelbesichtigungen und Schulungszwecken, dabei haben viele nur einen Gedanken: Das Meer! Am Nachmittag probieren wir verschiedene, auf die Sensimargäste ausgerichtete Angebote aus. Das ist ein toller Einstieg, um in das fremde Land einzutauchen! Danach gehen wir die „Karibische Straße“ neben dem Riu Palace Bavaro entlang – eine Einkaufsstraße mit Souvenirgeschäften, kleinen Boutiquen und auch eine Diskothek fehlt nicht.

Am Abend fahren wir für ein Galadinner zum Cap Cana. In diesem exklusiven Areal besitzen viele Millionäre und Prominente eine eigene Villa. Es ist ein in sich geschlossenes Gebiet, in das man nur mit einer Sondergenehmigung gelangt.

Im Raddampfer vom Künstlerdorf zur Trauminsel

Gestärkt am reichhaltigen Frühstücksbuffet mit Pancakes, Omeletts und frischen Früchten heißt es am zweiten Tag „Leinen los!“ Der erste Teil unseres Ausflugs führt uns in das pitoreske Künstlerdorf Altos de Chávon, das einen atemberaubenden Blick über die Landschaft bietet. Wir sind überwältigt von dem grandiosen Amphitheater und den wunderschönen, alt gestalteten Mauern, Brunnen und Häuschen. Über eine alte unebene Steintreppe geht es 300 – gefühlte 1000 steile – Stufen hinunter zu der Anlegestelle des Flusses Chávon.

Dort wartet ein karibischer Raddampfer auf uns. Entlang des Flussufers gibt es üppig grüne Vegetation und bizarre Felsformationen zu bestaunen. Kurz vor der Flussmündung in das karibische Meer steigen wir in ein Speedboot um und fahren zur Insel Saona.

Der strahlend blaue Himmel, die zahlreichen Kokospalmen und das kristallklare Wasser lassen die Fahrt wie ein Traum erscheinen. Wir machen einen kleinen Zwischenstopp an einer beliebten Badestelle, wo wir ca. 40 cm große Seesterne fotografieren und sogar anfassen (dürfen). „So eine Fahrt muss man gemacht haben!“, finden wir. Wer es aber lieber ruhiger mag, kann auch mit dem

Badestelle mit Seesternen

Badestelle mit Seesternen

Katamaran fahren. Die Insel Saona ist atemberaubend: weißer Puderzuckersand, türkises Meer und Aussicht auf die offene karibische See! Nach dem Mittagessen an einer kleinen Strandbar genießen wir die erholsame Katamaranfahrt zurück nach Bayahibe. Das krönende Abendprogramm vom Riu Palace Bavaro bietet eine großartige Show, die wir uns während eines Stranddinners unter freiem Himmel ansehen.

Mit der Chu-Chu-Bahn den Spuren Kolumbus durch Santo Domingo folgen

„Adiós Punta Cana“ und Kofferpacken heißt es dann schon am vierten Tag. Früh morgens fahren wir mit dem Bus nach Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Die fast fertiggestellte Autobahn verkürzt die Fahrzeit deutlich. Dort angekommen fahren wir mit der Chu-Chu-Bahn binnen einer halben Stunde durch die Highlights der Inselhauptstadt.

Viele kleine, bunte Häuser mit blumengeschmückten Balkonen und Erkern bilden schmale Gassen im belebten Altstadtviertel. Angeregt durch die Kolonialbauten und natürlich die Kolumbusstatue machen wir auf den Spuren von Kolumbus einen Abstecher in einige Museen und bummeln durch viele kleine Geschäfte. Wir finden Santo Domingo ist ein tolles Ausflugsziel und auf jeden Fall einen Besuch wert!

Am Nachmittag geht es quer über die Insel in Richtung Nordosten. Auf der Busfahrt sehen wir zahlreiche Kokos- und Bananenpalmen, tropische Vegetation, steile aufragende Felswände und fahren über das Gebirge vorbei am Nationalpark Los Haitises auf die Halbinsel Samana.

Die Bacardi-Insel erkunden? Eine Safari? Im Karibischen Stil nächtigen? El Portillo auf Samana ist die Antwort!

Wir erreichen schließlich die Küste vom Atlantik, wo das Hotelpersonal vom Gran Bahia Principe El Portillo schon freudestrahlend und jubelnd mit einem Willkommensgetränk auf uns wartet. Die im karibischen Stil erbaute Anlage liegt idyllisch inmitten eines Palmenhains direkt am flachabfallenden feinen Strand von El Portillo. Die Zimmer befinden sich in freistehenden Bungalowgebäuden, verteilt auf zwei Stockwerke. Neben dem Hauptgebäude mit Lobby mit einem Buffetrestaurant, gibt es eine Strand– und Poolbar, drei à-La-Carte Restaurants, eine Süßwasserpoolanlage und eine kleine Einkaufsstraße.

Von hier aus lohnt sich ein Ausflug zur Bacardi-Insel oder eine Safari mit dem Truck über Stock und Stein durch das Hinterland. Wir fahren zum Abendessen zur Cayo Levantado, eben bekannt durch den Bacardi-Werbespot. In zehn Minuten gelangen wir von Samana aus zum beliebten Ausflugziel. Es gibt auch die Möglichkeit länger an dem beliebten Ausflugziel zu verweilen und im Hotel Luxury Bahia Principe Cayo Levantado zu übernachten.

Die Schätze der Dominikanischen Republik entdecken: Kaffeebohnen vor der Röstung, ungesüßtes Kakaopulver und Mama Juana

Am vierten Tag erkunden wir Land und Leute auf einer Safari im offenen Geländewagen. Wir erfahren wie Kaffeebohnen vor der Röstung aussehen, sehen aus erster Hand wie Zigarren hergestellt werden, probieren reines ungezuckertes Kakaopulver, erntefrisches Obst und stoßen mit dem Nationalgetränk Mama Juana an. Kleine und große Wasserfälle laden ein, sich bei der Wärme zu erfrischen. Wir wählen am Nachmittag den Lulu-Wasserfall um Abkühlung zu suchen, andere bestaunen einfach nur die dschungelähnliche Natur. Sicherlich ein Highlight der Reise ist die Piratenparty am Abend in der tollen Strandlocation Balcones del Atlantico.

„Adios República Dominicana“

Am Abreisetag besuchen wir das karibische Dorf „Las Terrenas“ wo jeder seine letzten Souvenirs wie Kaffee, Kakao, Zigarren und Rum kauft. Nun heißt es „Adios República Dominicana“ wir fliegen mit Air Berlin über Nacht zurück nach Hamburg.

Der Strand von Las Terrenas

Der Strand von Las Terrenas

Sie ist ein wundervolles Urlaubsziel, weil neben den karibischen Traumstränden und Palmen auch die weitere Vegetation vielfältig, die Ausflugsmöglichkeiten aufregend und unvergesslich und die Menschen ausgesprochen gastfreundlich sind. Wir haben die Dominikanische Republik in der kurzen Zeit wirklich kennengelernt und werden bestimmt nochmal wiederkommen, um das Land mit mehr Muße zu genießen.

Direkt in die Dominikanische Republik

mit unseren Online-Angeboten mit persönlicher Beratung durch
Last-Minute Urlaub
Julia Trautmann in Elmshorn
Pauschalreise Urlaub Sina Denkert in Schenefeld

Tipps und weitere Impressionen von der Dominikanischen Republik

Info: TUIfly chartert ArkeFly für Nonstop-Flüge in die Dominikanische Republik

TUI Deutschland hat in der Wintersaison 13/14 die holländische TUIfly (ArkeFly) gechartert und bietet zweimal die Woche einen Direktflug von Hamburg nach Punta Cana an (dienstags und samstags). Die Flugzeit beträgt 10 Stunden. Der Service an Bord ist freundlich und zuvorkommend, die Crew spricht Englisch, teilweise Deutsch und bemüht sich sehr um die Passagiere.

Unser Tipp: Reservieren Sie vorab einen Sitzplatz in den Reihen 4 – 29, dort haben Sie ca. 8 cm mehr Beinfreiheit. Pro Person zahlen Sie mit 20€ pro Strecke für die Reservierung genauso viel, wie für die hinteren Plätze.

Noch einmal alle Impressionen unser beiden Reiseexperten …

… als Anregung, zum Durchträumen oder um ihre Vorfreude zu genießen, finden Sie auf Seite zwei.

Über Globi-Blogger

Ihr Team der Globetrotter Reisebüros, 10 x in Norddeutschland Wir sind Weltenbummler, World Traveller, eben Globetrotter. Unsere Leidenschaft ist das Reisen und wir sind süchtig danach. Wenn wir mal nicht reisen, verkaufen wir Reisen an andere Süchtige. Und das in alle Welt und in allen Formen. Klassischer Badeurlaub, elegante Kreuzfahrt oder abenteuerliches Trekking im Himalaya – wir machen (fast) alles möglich. Und sind Spezialisten. Bei uns gibt es keine Nullachtfuffzehn Reise, sondern immer DIE auf die Kundenwünsche abgestimmte Traumreise. Wie kommen wir zu diesem Blog? Die Sucht ist so weit fortgeschritten, dass wir am liebsten aller Welt von unseren Erlebnissen erzählen möchten und interessante Reiseinfos weitergeben wollen. Und wir freuen uns auf Tipps und Tricks von unseren Lesern, um unser Reisewissen stetig zu mehren. Schaut euch um, lest euch durch unseren Blog und schreibt uns gern den einen oder anderen Kommentar. Wir freuen uns sehr. :) Eure Globis aus den Globetrotter Reisebüros in Norddeutschland! Weiter zur Globetrotter Reisebüro Website

2 Gedanken zu “Dominikanische Republik – Seesterne und Traumstrände

  1. Antje Rieck

    Hallo liebe Sina
    Ein wunderschöner Reisberichtvon dir und deiner Kollegin, möchte sofort auch dort Urlaub machen.
    Liebe Grüße Antje Rieck

    Antworten
  2. Desiree

    Hallo Julia und Sina, ein schöner Bericht. Wir waren Anfang des Jahres auf Kreuzfahrt mit der Aida, allerdings hat man so lediglich ein paar Stunden die Möglichkeit einen Ort zu erkunden. Die Dominikanische Republik reizt mich sehr, weshalb wir auch überlegen dort noch einmal hinzufliegen. Dann aber für einen längeren Aufenhalt. PS: Cayo Levantado ist einfach wunderschön, ich habe mir erlaubt meinen Reisebericht zu verlinken. LG Desiree

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.