Dubai – lassen Sie sich verzaubern!

Burj Al Arab und SkylineSie suchen Strandurlaub oder eine Städtereise? Sie möchten einkaufen und in einen andere Welt eintauchen? Sie möchten ein Stopover in einem interessanten Land machen? Dubai bietet das alles.
Julia Trautmann aus dem Globetrotter Reisebüro Elmshorn hat die Vereinigten Arabischen Emirate, kurz VAE, im Dezember 2012 für Sie erkundet.

Willkommen in Dubai

Von Hamburg nach Dubai fliegen Sie z. B. mit Emirates in sechs Stunden. Die über 1.600 Entertainment Programme lassen den Flug zu einem kurzweiligen Erlebnis werden! Decke, Kopfhörer, gutes Essen – sogar einen Sternenhimmel für den Nachtflug gibt es!
In Dubai angekommen müssen Sie erst durch die Passkontrolle – hier empfiehlt es sich das Silver Meet&Greet von Dertour zu buchen, um bei der Ein- und Ausreise bevorzugt behandelt zu werden.  Dubai heißt Sie willkommen: Ahlan wa Sahlan.

Dubai ist eine Stadt der Superlative: der Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt, das größte Shoppingcenter in Arabien mit 1.200 Geschäften und einem Aquarium, eine Skihalle mitten in der Wüste, The Palm Jumeirah, The World und viele weitere Bauprojekte gibt es zu bestaunen.

Ausblick vom Burj Khalifa

Hotelempfehlungen für Dubai

Ein gutes Stadthotel ist das Al Murooj Rotana. Es ist ein Resort inmitten der Stadt mit einer Poollandschaft, einem Spa-Bereich und einem urigen Pub und liegt nur wenige Schritte von der Dubai Mall entfernt.

Zimmer im Atlantis the PalmWenn Sie in Dubai einen Strandurlaub machen möchten, empfiehlt es sich ein Strandhotel bei der Palm Jumeirah zu nehmen. Das Hotel Atlantis the Palm ist das Nonplusultra mit einem eigenen Aquarium, freiem Zutritt in den Aquaventure Wasserpark (für alle Nicht-Gäste ca. 20 Euro pro Person), Schwimmen mit  Delphinen (direkt bei Buchung mitreservieren), 20 Bars und Restaurants, einer Diskothek, einem Spa und Fitnesscenter, einem Konferenz Center und einem 1,4 km langen Sandstrand.
Es gibt viele weitere Hotels entlang der Küste, die sich für einen erholsamen Strandurlaub eignen, sprechen Sie mich gern dazu an. Der Weg in die Stadt dauert je nach Lage des Hotels 10-20 Minuten.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Dubai

Um in die Kultur und frühere Lebensweise einzutauchen, besuchen Sie das Heritage Village. Das Museumsdorf im Stil einer arabischen Siedlung beherbergt Steinhäuser aus Berg- und Wüstenregionen sowie Beduinenzelte, Windtürme, Marktstände und Gewürzläden. Das Dorf ist die richtige Adresse für Souvenirs, Kunsthandwerk und Antiquitäten.
Zum Essen können Sie ein Restaurant aufsuchen oder erleben Sie eine Fahrt auf dem Dubai Creek mit einem der Dhows, alte Handelsschiffe, die an Bord mit einem leckeren Buffett auf Sie warten.
Um den Dubai Creek zu überqueren, empfehle ich Ihnen eine Fahrt mit den Abras, den kleinen Fährschiffen. Eine Strecke kostet etwa einen Euro und ist ein einmaliges Erlebnis.

Am Nachmittag können Sie z. B. eine Jeep-Safari in die Wüste erleben. Sie besuchen eine Falkenshow und anschließend fahren Sie ins Wüstencamp, um sich von Bauchtanz, Feuershow, Kamelreiten, Handlesen und Henna Malerei verzaubern zu lassen.

Sollten Sie den Abend in der Stadt verbringen, sehen Sie sich unbedingt die Wassershow am Burj Khalifa an. Gut essen können Sie im Armani Hotel im Burj Khalifa. Verpassen Sie auch nicht die Plattform im 124. Stock! Hoch geht es mit dem Fahrstuhl in einer Minute. Mein Tipp: Reservieren Sie bei Buchung Ihrer Dubai Reise gleich Ihre gewünschte Uhrzeit. Das ist günstiger als vor Ort und sichert Ihnen den Ausflug am gewünschten Tag!

Ausflüge in die weiteren Vereinigten Arabischen Emirate

Neben Dubai gibt es in den Vereinigten Arabischen Emiraten noch sechs weitere Emirate: Ajman, Sharjah, Umm Al Quwain, Ras-Al-Khaimah, Fujairah und Abu Dhabi.

Auf meiner Reise war ich im Kempinski Hotel im kleinsten der Emirate, in Ajman. Es liegt direkt am Strand und ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung und nach Sharjah. Ajman ist das Entertainmentzentrum, hier dürfen Sie Alkohol in speziellen Geschäften kaufen, wenn Sie eine Lizenz vom Staat für den Erwerb besitzen. Das Konsumieren von Alkohol in der Öffentlichkeit ist verboten, ebenso ist Rauchen vielerorts nicht erlaubt.

Oberstes Gericht in Sharjah Banyan Tree Ras Al Khaimah Beach Banyan Tree Al Wadi Kamelrennbahn Ras Al Khaimah

In Sharjah hingegen herrscht striktes Alkoholverbot. Hier erhalten Sie nicht einmal in den Hotels Alkohol. Es locken viele traditionelle arabische Märkte, z.B. der Al Arsah Souk mit Wänden aus Korallenstein, und moderne Shopping-Malls wie der Blue Souk. Handeln Sie! Auf den Märkten gehört Handelns dazu, in den Malls wird generell nicht gehandelt. Viele majestätische Moscheen wie die King Faisal Moschee, Museen und andere Bauwerke wie das Al Ittihad Monument gibt es zu bestaunen.
Bedenken Sie, dass die Vereinigten Arabischen Emirate ein muslimisches Land sind und beim Betreten einer Moschee sowie auch außerhalb des Hotels Schultern, Dekolleté und Knie bedeckt sein müssen. Verzichten Sie auf „Oben-Ohne“ am Strand und am Pool und vermeiden Sie den Austausch von Zärtlichkeiten wie Küssen in der Öffentlichkeit.

Besuchen Sie auch das Emirat Ras Al Khaimah. Für den Strandurlaub gibt es hier ein Hilton Resort und einen Aquapark. Wer ein besonderes Erlebnis sucht, dem empfehle ich das Banyan Tree Al Wadi Hotel, das in der Wüste liegt. Das 5-Sterne Hotel bietet einen großen Spa-Bereich, gute Restaurants, gemütliche Außenbereiche und viele Wüstenaktivitäten wie Bogenschießen und Kamelreiten. In der Nähe befindet sich eine 6 km lange Kamelrennbahn. Hier laufen Kamele mit 40km/h im Kreis um den ersten Platz. Computerjockeys treiben die Kamele an.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind so vielfältig, dass es für jeden etwas zu entdecken gibt. Lassen Sie sich verzaubern! Ich berate Sie gern im Globetrotter Reisebüro Elmshorn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.