Familienurlaub auf Kreta

ChersonissosEin Reisebericht über einen Familienurlaub auf Kreta.

Der Tag startete sehr früh mit einem Condor Flug nach Heraklion um 06:00 Uhr. Die Aussicht auf das Meer beim Anflug auf Kreta war spektakulär. Nach 03:15 Stunden Reisezeit kamen wir im Süden der Insel in der beliebten Ferienregion Heraklion an. Nach der Ankunft am Flughafen sahen wir Menschenmassen, aber die Gepäckausgabe verlief schnell und reibungslos und es waren genügend Gepäckwagen vorhanden, um die Koffer aufzuladen. Mit dem Taxi ging es nach Chersonissos. Nach einer kurzen Fahrt  (ca. 25 Minuten, 45 Euro) waren wir am Ziel.

Angekommen im Aldemar Cretan Village

Blauer Himmel, blaues Meer und die weißen Häuser des Aldemar Cretan Village  begrüßten uns. Das Hotel ist sehr schön und die Gartenanlagen mit der Blumenpracht wirklich traumhaft. Sie haben von überall einen tollen Blick aufs Meer. Wir hatten einen Bungalow mit Klimaanlage gebucht. Unser Zimmer war sauber, wenn auch nicht mehr ganz neu. Aber es ist alles sehr gepflegt und ordentlich. Das Hotel liegt direkt am privaten Sand-Kiesstrand. Das Wasser war sehr klar und so nimmt man die Steine in Kauf. Und wer Kiesstrand nicht mag, für den gibt es sehr umfangreiche Pool-Anlagen. Die Gäste sind international, von Franzosen über Russen bis zu Italienern. Obwohl das Hotel recht groß ist, hatten wir durch die griechische Architektur mit den 2-3 stöckigen Bungalows  eher das Gefühl uns in einem Dorf zu befinden. Je nach Laune können Sie sich an einem ruhigen Pool entspannen oder die Animation genießen.
Ich kann das Hotel gut für Familien mit kleinen Kindern und auch für Ruhesuchende empfehlen.

Pool des Aldemar Cretan Village Blick auf den Pool und das Meer im Aldemar Cretan Village Aldemar Cretan Village Aldemar Cretan Village

Kulinarische Genüsse

Die kretische Küche genießt weltweit Anerkennung. Das  Aldemar Cretan Village Hotel bietet seinen Gästen vier leckere Restaurants an. Das Hauptrestaurant Veranda ist bekannt für seine Live Cooking Stationen. Im Restaurant La Pergola erleben Sie  angenehmen Abendveranstaltungen mit Live-Musik. Direkt am Meer liegt das Thalassa Restaurant, dort probieren Sie zahlreiche Fischspezialitäten und mediterrane Küche. In der Dionissos Bar können Sie sich den ganzen Tag bedienen. Wir haben dort oft zu Mittag gegessen, da man sein Essen unter freiem Himmel genießen kann mit Blick auf mehrere Pools und das Meer. Im Kinderrestaurant Aldy gab es täglich spezielle Kindermenüs sowie Kindergeschirr und -besteck. In den anderen Restaurants gibt es ebenfalls Hochstühle und Kindergeschirr, damit die Kleinen mit am Tisch der Eltern sitzen und essen können.

Ein großes Lob geht an das Animationsteam. Das Programm war sehr vielfältig und interessant. Tagsüber gab es Yoga, Wassergymnastik, Wasserball, Spiele und am Abend diverse Shows. Unsere kleine Tochter hat die tägliche Mini-Disko sehr genossen.

Mietwagen auf Kreta  Kretisches Dorf Heraklion Cretaquarium

Ausflüge auf Kreta

Wir wollten nach drei Tagen Sonne und Strand mehr sehen und erleben. Bei 255 km Länge ist Kreta groß und abwechslungsreich genug, dass sich die Touristen nicht auf die Füße treten und der Urlaub interessant gestaltet werden kann. Kunst, Kultur, Landschaft und Meer können Sie nach Ihren Wünschen kombinieren. Mit einem Mietwagen können Sie schnell und bequem die Umgebung erkunden. Auf Kreta gibt es zahlreiche Mietwagenunternehmen. Am besten buchen Sie allerdings bereits vor dem Urlaub in Ihrem Reisebüro. Der Vorteil dabei sind meist günstigere Preise, Unterlagen auf Deutsch, deutscher Gerichtsstand bei Reklamationen und  umfangreicher Service. Alternativ rate ich zu einem genauen Preisvergleich vor Ort. Direkt in der Umgebung der Hotels sind die Preise höher als in den umliegenden Dörfern und Städten.

Agios NikolausUnser erster Ausflug führte uns nach Agios Nikolaus, einem sehr schönen Küstenort im Nordosten Kretas, umflossen von blauem, klarem Wasser. Die Stadt bietet zahlreiche Geschäftsstraßen, geschmackvoll eingerichtete Restaurants und Cafés. Im Hinterland von Agios Nikolaus finden Sie mehrere urige Dörfer. Die Bademöglichkeiten von Agios Nikolaus sind eher beschränkt: schmale Strände, zu wenig Sand für zu viele Touristen.

Auf der Rückfahrt nach Chersonissos machten wir einen kurzen Abstecher zu Sissi. In der felsgerahmten Fischtaverne “Apostolous“ am kleinen Hafen sitzt es sich angenehm und das Mittagessen schmeckt hervorragend!

Am nächsten Tag wollten wir die Lassithi-Hochebene erkunden. Lassithi ist eine sehr gebirgige Region und besitzt in weiten Teilen die kargste und raueste Landschaft Kretas. Die Hochebene ist bekannt für ihre weiß bespannten Windräder, die im Hochsommer Grundwasser zur Bewässerung auf die Felder pumpen.

Lassithi Museum

Am frühen Abend erreichten wir unser Hotel und planten schon das nächste Ziel. Diesmal ging es nach Heraklion. Die Hauptstadt der Insel präsentiert sich als kleine Metropole mit Charme. Sehenswürdigkeiten hält die Stadt für seine Besucher ebenso bereit wie ausgedehnte Shoppingmeilen. Nur 15 km östlich der Stadt entfernt, auf dem Gelände der früheren amerikanischen Militärbasis, befindet sich das “Cretaquarium“. In den Becken des größten Meeresaquariums im östlichen Mittelmeer schwimmen rund 200 Fischarten vom Hai bis zum Seepferdchen. Es war nicht nur für unsere Tochter ein lohnendes Besichtigungsziel.

Unsere Tipps für Ihren Kreta Urlaub

Verpassen Sie nicht:

  • eine Fahrt in die faszinierende kretische Bergwelt
  • Fußpflege im Fisch Spa mit dem Kangal Fisch (Garra Rufa, 10 Min ab 5 Euro)
  • Frühstück im kleinen gemütlichen holländischen Cafe “Rahati“

Auf Kreta können Sie sich bei tollem Wetter, interessanten und freundlichen Menschen in wunderschöner Umgebung so richtig entspannen.

Sie möchten selbst nach Kreta reisen? Wir beraten Sie gerne! Finden Sie hier ihr Globetrotter Reisebüro in Ihrer Nähe!

3 Gedanken zu “Familienurlaub auf Kreta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.