Hideaway in Norditalien – die Villa Cordevigo

Ein Reisebericht von Christian von Schröder

Ankunft in Verona und Fahrt zur Villa Cordevigo

Villa Cordevigo aus der Ferne

Die Villa Cordevigo aus der Ferne

Die Maschine der Air Dolomiti landete pünktlich auf Veronas Flughafen. Ein herrlicher Frühlingstag im April bei blauem Himmel und strahlender Sonne. Der ideale Start in ein verlängertes Wochenende in Norditalien.

In knapp 20 Autominuten erreicht man die „Villa Cordevigo Wine Relais“, Übernachtungs- und Ausgangspunkt für die nächsten 3 Tage. Eine historische Villa, eingebettet im Herzen der Natur. Abschalten und zu sich selbst finden. Es gibt Orte, an denen Wasser und Luft eine ganz besonders wohltuende Wirkung haben, Orte an denen Bäume eine magische Energie verbreiten und die Seele der Menschen berühren. Orte, die für kulinarischen Genuss stehen und an denen ganz einfach guter Wein hergestellt wird. Orte für alle, die offen sind für Schönheit, Geschichte und Kultur.

Villa Cordevigo – prächtige Säle und historisches Flair

Das Erkennungszeichen der Villa ist ein von wunderschönen, alten Zypressen eingerahmter Zufahrtsweg. Schon beim ersten Durchfahren der herrlichen Allee spürt man die Ruhe und die Anziehungskraft dieses besonderen Flecken Erde und findet schnell zum eigenen seelischen Gleichgewicht zurück.

Villa CordevigoDie Villa Cordevigo stammt aus dem 18. Jahrhundert und war der historische Sitz mehrerer Adelsfamilien, die im Laufe der Jahrhunderte nacheinander die prächtigen Säle der Villa immer wieder neu gestaltet und mit Fresken und Kunstwerken bereichert haben. Nach der aufwendigen und anspruchsvollen Restaurierung, bei der es gelungen ist, den Charakter und die Seele der Villa unverändert zu erhalten, ist dieses unvergleichliche Anwesen zu einem der schönsten Hotels der Region umgewandelt worden, ein Ort an dem Charme, Kunst und Geschichte ineinander verschmelzen.  Durch die von Blumen übersäten Gärten wandeln, über Wiesen und Felder, vorbei an Obst- und Olivenbäumen, die den Wegesrand säumen, Villa Cordevigo Poolden betörenden Duft der Lavendel- und Rosmarinsträucher wahrnehmen. Sich Zeit nehmen, sich vom Rauschen des Wassers aus den schönen, alten Brunnen wiegen lassen und im Schatten der alten Bäume zur Ruhe kommen, den inneren Frieden wiederfinden. Der Schwimmbadbereich ist ein kleines Paradies, friedvoll und idyllisch, umgeben von der weitläufigen Natur und eingehüllt im Duft der Bäume des naheliegenden Parks. Elegante und großzügig bemessene Gästezimmer, mit wertvollen Stoffen und hochwertiger Einrichtung, klassische Stilmöbel in harmonischem Zusammenspiel mit modernem und erlesenem Design, Holzdecken: Villa Cordevigo Loungejedes Detail spiegelt den Anspruch und den Komfort eines 5 Sterne Hauses wider. Die Bäder sind zum Teil aus Marmor und zum Teil aus Terracotta, das dem Charme und Stil des historischen Landhauses in ganz besonderer Weise gerecht wird. Die Gästezimmer verfügen über all den Komfort, den man hier erwarten darf: Heizung bzw. Klimaanlage, Internet über kostenloses Wlan, Satelliten-Flatscreen TV, Minibar, eine exklusiv für die Villa Cordevigo hergestellte Produktlinie mit Kosmetikartikeln von Dr. Vranjes aus Florenz, Bademantel, Handtücher und Badeschuhe, die Bäder entweder mit Wanne oder Doppel-Dusche oder auch mit Whirlpoolwanne und Chromotherapie. Kulinarische Kreationen und die Kultur des Essens werden im Restaurant „Oseleta“, das 2013 mit einem der prestigeträchtigen Michelin Sterne prämiert wurde, verwirklicht. Starkoch Giuseppe d’Aquino dirigiert mit Bravour dieses Orchester aus traditionellen Gerichten antiker Überlieferung vereint mit den innovativen Kreationen eines wahren Künstlers und stellt sie zu einer Symphonie aus Genuss und Gaumenfreuden zusammen.

Der Gardasee und seine malerischen Orte

Eigentlich möchte man sich von diesem herrlichen und friedlichen Ort gar nicht wegbewegen – aber, in nur 25 Minuten ist man am Gardasee mit seinen wunderschönen kleinen Orten, die zum Bummeln und Verweilen einladen.

Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch bei Nonna Alda im Örtchen Lazise. In ihrer Wohnküche kocht sie für interessierte Gäste typische regionale Speisen. Man steht um sie herum, lauscht ihren Erklärungen – sofern man des Italienischen mächtig ist, ansonsten mit Hand und Fuß – und genießt anschließend die frisch zubereiteten Gerichte.

Verona – zu Besuch bei Romeo und Guilietta

Natürlich gehört auch ein Besuch im nahe gelegenen Verona zum Ausflugsprogramm. Zu Fuß lässt sich die Altstadt um die Arena di Verona bequem erkunden. Wunderschöne Plätze, historische Bauten oder imposante Kirchen beeindrucken jeden Besucher. Highlights sind natürlich das Casa di Giulietta, der angebliche Schauplatz der tragischen Liebesgeschichte von Romeo und Julia, die wunderschöne Piazza delle Erbe mit ihren kunstvollen Fassaden oder die Aussichtsplattform des Rathausturms Torre die Lamperti mit phantastischem Blick über Verona. Interessant ist der Besuch der Benetton Filiale in der Via Giuseppe Mazzini – hier sollte man unbedingt in den Keller gehen um sich die Grundmauern eines historischen Bürgerhauses anzusehen.

Den Abschluss könnte dann ein Bummel über die berühmte Einkaufsstraße Via Manzzini bilden – allerdings nicht, ohne sich vorher bei einer wundervollen Pizza in einem der gemütlichen Restaurants gestärkt zu haben.

Zurück in der Villa Cordevigo kann man dann nach einem guten Essen den Abend mit einem der besonders exklusiven Branntweine oder seltenen Spirituosen beschließen. Die Raritäten aus limitierter Abfüllung sorgen für ein einmaliges Geschmackserlebnis. Nach dem letzten Schluck wird man zwangsläufig Pläne für den nächsten Besuch in dieser wunderschönen Idylle schmieden.

Möchten Sie den Gardasee und die Villa Cordevigo kennenlernen? Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Jetzt Angebot anfragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.