Im Bann der Hafenstadt Kyrenia (Girne)

MINOLTA DIGITAL CAMERAUnsere Kundin Claudia Burger ist nach Nordzypern gereist. Hier schildert sie Ihre Eindrücke:

Genau 40 Jahre nach der Besetzung durch die Türkei komme ich wieder nach Zypern (Flughafen Ercan via Istanbul). Vor 34 oder 35 Jahren war ich schon einmal in Kyrenia (türkisch: Girne). Der damals „unprofesionelle Umgang“ mit der neuen Spezies Tourist wurde durch einen herzlichen, heiteren und fast freundschaftlichen Service wettgemacht – ich fühlte mich im Urlaub „bei Freunden“ (Ein inzwischen leider oft strapazierter Begriff).

Heute sind die Touristenareas wie fast überall auf dem türkischen Festland einige Kilometer außerhalb von z.B. Kyrenia und Famagusta. Die Hotels sind in Kategorisierung, Sterne-Einteilung und Service mit entsprechenden Anlagen der Türkei vergleichbar. Da hat es mich aber nicht hingezogen, sondern in den …

Bann der Geschichte von der kleinen Hafenstadt Kyrenia

Zunächst ein paar Worte zur Geschichte: Vor 3000 Jahren von den Achäern gegründet erlebte Kyrenia im Verlauf der wechselvollen zyprischen Geschichte mehrfach kulturelle Blütezeiten. Die mächtige Zitadelle am Hafen ist eine der ältesten und besterhaltenen Bauwerke der Insel. Im 10. Jh. bauten die Byzantiner, im 12. Jh. die Lusignans und später die Venezianer die Burg weiter aus. Heute ist in den Mauern unter anderem ein Schiffswrackmuseum untergebracht.

MINOLTA DIGITAL CAMERADie Cafés und Restaurants entlang der Hafenmole waren früher Johannisbrotlager in denen die essbaren Samen des Karo-Baumes (Schokoladenersatz) gelagert wurden. Hier habe ich eine Ferienwohnung gebucht – direkt am Hafen von Kyrenia, über einem der zahlreichen Restaurants und Cafés mit einem traumhaften Ausblick auf Hafen und Meer.

Meine Ferienwohnung im geschäftigen Hafentreiben

Jeden Morgen konnte ich das geschäftige Treiben der Belieferung der Restaurants mit Gemüse und frischem Fisch betrachten, dazu das Tische und Stühle bereitstellen und eindecken entlang der Hafenmole sowie Spaziergänge, mit und ohne Hund, der Einheimischen. Die täglich vorgenommenen Säuberungen und Reparaturen der Ausflugsboote wurde zu meinem allmorgendlichen Hingucker vor dem Frühstück.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Ebenso genossen habe ich das abendliche klassische Sonntagskonzert des Restaurants unter mir. Bald hatte ich mich an die jeden Abend stattfindenden „Live-Trommeleinlagen“ des Harbour-Cafés gewöhnt. Gegen 24 Uhr kehrte in der Regel Ruhe ein und ein nächtliches friedliches Hafenbild läutete für mich einen erholsamen Schlaf ein.

MINOLTA DIGITAL CAMERADer Besitzer der Ferienwohnung ist ein Deutscher, der seit ca. 10 Jahren den türkischen Teil Zyperns zu seiner zweiten Heimat gemacht hat. Die Ferienwohnung ist geeignet für ein (Ehe-)Paar. Mit ca. 70 qm, einer vollständig eingerichteten, großen  und offenen Küche inklusive Waschmaschine, einem Schlafzimmerséparée, Dusche, WC und dem unbeschreiblich schönen Balkonausblick kann ich die Buchung für Individualisten nur wärmstens empfehlen. Die Ferienwohnung kostet ab 350,- € in der Woche (Vor- und Nachsaison, plus Nebenkosten) (Den Kontakt und weitere Informationen gibt’s bei Globetrotter).

The British in Turkey

Ein weiterer Tipp für Individualisten, die ein Hotel bevorzugen ist das Hotel The British. Es liegt am Hafenausgang gegenüber dem alten Zollhaus: Das Hotel hat 18 Zimmer, die Hälfte davon mit Meerblick. Im zweistöckigen Haus ist ein Lift vorhanden. Die gepflegten und geschmackvoll eingerichteten Zimmer laden zum wohnen und relaxen ein. Der gepflegte Aufenthaltsraum und eine großzügige Bar stehen dem Gast zur Verfügung. Dazu ein ausgesprochen freundliches und zuvorkommendes Personal. Da merkt man deutlich die Hand des Chefs, Herrn Hamza Hamzalar. Preise ab 45,-€ im Doppelzimmer für die Nacht.

Ausflüge in den unberührten Osten oder nach Nicosia

Von Kyrenia kommt man zum Beipsiel mit dem Dolmus (Sammeltaxi) für zur Zeit 2,50€ in die knapp 30km entfernte Hauptstadt Nicosia. Lohnenswerte Ausflüge in den fast unberührten Osten bis zum Kap Andreas sind in jedem Fall empfehlenswert.

Little Las Vegas 😉

Zum Abschluss noch eine augenzwinkernde Bemerkung: Ich habe den türkischen Teil Zyperns als kleine Schwester von Las Vegas bezeichnet. Überall gibt es Casinos – oft gehören sie zu 4- oder 5-Sterne-Hotels. Am Wochenende sind die Maschinen vom türkischen Festland nach Zypern (Ercan) ausgebucht mit spielwütigen türkischen Touristen.

Ich jedenfalls komme wieder in die traumhafte Ferienwohnung mit dem herrlichen Ausblick zurück.

– Ein Gastbeitrag von Claudia Burger

Wenn Sie ihre Reise nach Kyrenia auf Zypern planen wollen, kümmert sich das Globetrotter Team gerne um Flug und Unterkunft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.