Kroatien – Mehr als nur Wasser und Inseln

Kroatien hat so wundervolles Wasser und diese vielen Inseln erst…“ – Diesen und ähnliche Sprüche hörte ich öfter von meinen beiden Kolleginnen. Eigentlich gehörte Kroatien aber nie zu den Reisezielen die ganz oben auf „meiner“ Liste standen.

Schnelle und unklompizierte Anreise

Schon die Anreise ist mir wirklich positiv aufgefallen: wir sind von Hannover in gut 1,5 Std. ohne Umsteigen nach Zadar geflogen. Dies ist auch mit der Germanwings von Hamburg aus möglich. Durch den sehr kleinen Flughafen (nur 2 Gepäckbänder) hat man keine langen Wege und steht sehr schnell, ehe man sich versieht, mitsamt Gepäck im strahlenden Sonnenschein Kroatiens. Der Transfer in die Ferienregionen dauert ca. 30 bis 40 Minuten. Man ist nur ca. 2,5 Stunden nach dem Start in Hamburg im Hotel in Zadar angekommen.

Die 4 besten Hotels in Zadar

Während meines Aufenthalts sind mir 4 Hotels besonders positiv aufgefallen.

  1. Das TUI best family Falkensteiner Hotel Diadora ist ein 4,5 Sterne Hotel direkt am Meer mit einer kleinen aufgeschütteten Badebucht. Es ist das ideale Hotel für einen perfekten Familienurlaub. Hier wird es nie langweilig: ob planschen im Piratenschiff in einem der 4 Pools, toben im Bällebad im Falkyland oder das Falky Spieleparadies mit neuen Freunden entdecken. Dadurch, dass die Anlage auf der Halbinsel Punta Skala liegt, ist es an 3 Seiten vom Meer umgeben. Eine Promenade führt entlang der Küste und bietet alle paar Meter ein lauschiges Plätzchen. Der Ort Pertcane ist auch nur einen 20 minütigen Fußweg entfernt.
  1. Das Falkensteiner Apparthotel Petrcane liegt ebenfalls auf der Halbinsel Punta Skala. Es bietet den individuelleren Urlaub. Es gibt verschiedene Appartements auf einem abgeschlossenen Grundstück, alle haben einen eigenen PKW Stellplatz und eine großzügig möblierte Terrasse bzw. Balkon. Diese sind teilweise mit Meerblick. Alle Unterkunftstypen sind sehr modern, haben mindestens einen separaten Schlafraum und eine voll ausgestattete Küche. Der Poolbereich liegt wunderschön direkt am Meer mit einer swim-up Bar. Auch hier ist das Meer einfach traumhaft!
  1. Das Falkensteiner Hotel Adriana liegt in der Ferienregion Zadar-Borik. Dieses Hotel ist eine wahre Ruhe-Oase, denn mit seinen nur 48 modernen Zimmern und Suiten ist es im Vergleich recht klein. Das Haupthaus des Hotels liegt in einem alten, renovierten Pferdestall. Einen besonders tollen Blick hat man, wenn man durch das Haupthaus über die Terrasse in den wundervollen englischen Garten kommt. Von hier aus hat man den ganzen Garten mit seinen Rosensträuchern und Pinien im Blick und kann durch das große Messingtor das Meer erkennen. Im rechten Teil findet man den tollen Pool mit gemütlichen Sonnenliegen und immer dieser tolle Rosenduft in der Nase, hier lässt es sich prima aushalten.
  1. Als letztes im Bunde, das Falkensteiner Hotel Iadera, eine moderne 5 Sterne Anlage. Auch dieses Haus liegt auf der Halbinsel Punta Skala. Hier hat mich vor allem der imposante SPA Bereich beeindruckt. Dieser ist mit 6000 qm das größte und modernste SPA an der kroatischen Küste. Aber auch die Zimmer lassen keine Wünsche offen, denn mit einer Größe von mindestens 32 qm sind auch diese nicht gerade klein. Das Meer reicht fast rundherum und auch hier verläuft die Uferpromenade. Überall findet man Hängematten unter den Pinienbäumen und der Garten ist super schön und voll von Thymian und Lavendel.

Ein Ausflug in die wunderschöne, verträumte Stadt Zadar

Zum Glück hatten wir auch noch Zeit, uns die kleine Stadt Zadar anzuschauen. Diese Stadt direkt am Meer hat eine bunte Geschichte hinter sich. Dies findet sich auch in den verschiedenen Bauten wieder. Zadar hat eine neue Uferpromenade mit einer Meeresorgel. Diese spielt Musik bei Wellengang und den Sonnengruß: Bei Dunkelheit werden wunderbare Farben in den Himmel geschickt. Auch für architektur- oder historisch interessierte Gäste bietet der Ort viel. Das Forum Romanum zum Beispiel erinnert an Rom in klein. Viele kleine Gassen laden zum Bummeln am Abend ein. Zu dieser Zeit bietet Zadar eine besonders schöne Stimmung. Überall sitzen Menschen draußen in den Restaurants und Cafés, die kleinen Läden haben bis spät in den Abend geöffnet und man kann nach einem tollen Strandtag die Stimmung einfach auf sich wirken lassen.

Mein besonderer Tipp: Abendessen im Restaurant Foša direkt im Hafen mit Blick auf das Meer!

4 Gedanken zu “Kroatien – Mehr als nur Wasser und Inseln

  1. Christina

    Bei einem Hotelurlaub bekommt man die ganze Schöhnheit Kroatiens nur in Teilen zu sehen. Die tolle Inselwelt mit ihren zahllosen unbewohnten Inseln und traumhaften Buchten und Stränden erlebt man nur vom Wasser. Wenn man also Urlaub in Dalmatien macht – unbedingt eine Boots- oder Segeltour einplanen!

    Antworten
      1. Clemens

        Hallo,

        ich habe auch gehört, dass es einwöchige Touren mit Motorseglern gibt und dass das ein einmaliges Erlebnis ist. Man kann tagsüber in den einsamen Buchten baden und Abends sich Städte anschauen. Habt Ihr auch so etwas im Programm? Was könnt ihr da empfehlen?

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.