Südafrika – Wein, Wale und wilde Tiere

Andreas Flormann mit ElefantIm Juni 2012 hat Andreas Flormann aus dem Globetrotter Reisebüro in Hamburg-Harburg Südafrika erkundet.

Auf Einladung des Reiseveranstalters Gebeco nahm ich an der Fachstudienreise „Lifestyle am Western Cape“ teil.
Südafrika reizte mich seit vielen Jahren, da es kaum ein anderes Reiseland mit einer derart hohen Liebhaber- und Wiederholer-Quote gibt. Entsprechend hoch gesteckt waren meine Erwartungen, die, um es vorweg zu nehmen, voll erfüllt wurden!

Die Anreise nach Südafrika bietet einen großen Vorteil: Es gibt keine Zeitverschiebung. Da die meisten Flüge über Nacht gehen, steigen Sie am nächsten Morgen mehr oder weniger entspannt aus dem Flugzeug, und das ganz ohne Jetlag!

Südafrikanisce Küste

Weinberge, Straußenfarmen und Walbeobachtungen

Unsere Reise beginnt in Kapstadt, wir fahren aber am selben Tag einige Kilometer weiter durch das Weinland nach Stellenbosch. Das „Oude Werf“ von 1802 ist das älteste Hotel des Landes und verbindet historischen Charme mit moderner Gastlichkeit.

Am zweiten Tag geht unsere Reise weiter durch wunderschöne Landschaft, vorbei an endlosen Weinbergen und durch bekannte Orte wie Franschhoek und Montague. Nehmen Sie sich unbedingt Zeit für eine Weinprobe, z.B. im berühmten „Boschendal Wine Estate“.

 

Ein Highlight in Oudtshorn sind die Straußenfarmen, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts deren Besitzern zu großem Reichtum verholfen haben. Heute ist die Nachfrage nach Straußenfedern eher gering, dafür gewinnt das schmackhafte Fleisch immer mehr Liebhaber.

Weiter geht die Rundreise an der traumhaften Küste nach Westen gen Kapstadt, immer den Blick Richtung Wasser auf der Suche nach Walen oder dem Großen Weißen Hai.
Die Übernachtung im „Grootbos Nature Reserve“ bei Hermanus übertrifft dann alle Erwartungen. Diese Anlage ist weitaus mehr als nur ein Hotel, weil hier Ökologie, Natur und Luxus in einzigartiger Weise kombiniert werden. Dazu kommen soziale Bildungsprojekte für die schwarze Bevölkerung. Dies alles wird dem Gast vom Personal, insbesondere dem Eigentümer, auf sehr emotionale Art und Weise nahegebracht.

Den Abschluss der Reise bildet die Metropole Kapstadt mit dem Tafelberg, dem Kap der Guten Hoffnung, der Waterfront und vielen weiteren unvergesslichen Momenten.

Südafrika lässt sich sehr gut mit dem Mietwagen bereisen. Beachten Sie dabei, dass Linksverkehr herrscht.

Meine Tipps für Ihre Südafrika Reise

Fahrradtour Township KapstadtEin unvergleichliches Erlebnis ist eine geführte Fahrradtour durch eines der zahlreichen Townships rund um die Metropolen Kapstadt oder Johannesburg.
Sie haben die Möglichkeit viel über Politik, Entwicklung, Perspektiven und Leben im Südafrika nach Ende der Apartheid zu erfahren.

Nicht entgehen lassen sollten Sie sich den Genuss eines frisch gegrillten Straußensteaks. Das dunkle Fleisch hat allerdings mit Geflügel recht wenig zu tun und einen ganz eigenen Geschmack.

Das Land Südafrika hat mich besonders durch die Gastfreundschaft der Menschen, die große Abwechslung sowie die unproblematischen, auch individuellen, Reisemöglichkeiten beeindruckt.

Sie möchten Afrika selbst bereisen? Ich berate Sie gern, Sie erreichen mich im Globetrotter Reisebüro in Hamburg-Harburg.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.