Urlaub in Postkartenmotiven: Die Seychellen

Jeder Tag meiner unvergesslichen Reise beginnt und endet mit einem Postkartenmotiv: Weiße Strände, satter grüner Dschungel und uralte Schildkröten, die Ihr Leben im hohen Alter von teils über 100 Jahren genießen! Ich bin auf den Seychellen, eine 115 Inseln und Atolle umfassende Inselgruppe. Nur die größeren sind bewohnt. Dazu zählen Mahé, Praslin und La Digue. Die vielen kleinen Inseln drum herum kann man gut auf einem Tagesausflug erkunden!

Anse D’Argent oder einsame Traumstrände erkunden

Und alle von Ihnen verzaubern mit ihren traumhaften Stränden. Obwohl Sie auch an den hoteleigenen oftmals nur alleine oder mit vier bis sechs Personen liegen, gibt es noch viele, zum Teil einsame Strände zu entdecken. Hierfür empfehle ich unbedingt einen Mietwagen für ein paar Tage zu buchen!

Das selber-Fahren vor Ort ist kein Problem, es geht alles sehr gemütlich voran!

Den Traumstrand schlechthin, den jeder bestimmt schon mal im Zusammenhang mit den Seychellen gesehen hat, ist der Anse D‘Argent auf La Digue. Die Insel La Digue bietet sich für einen Tagesausflug oder für ein bis zwei Übernachtungen an. Als Hotel empfehle ich hier das Hotel Le Domaine de L´Orangeraie 5*. Ein schönes fünf-Sterne-Hotel, dass sich nur wenige Minuten zu Fuß vom Fähranleger befindet. Auf der Insel selbst bewegt man sich am besten zu Fuß, per Fahrrad oder Ochsenkarren. Nach Praslin und La Digue gelangt man mit der Fähre ab Mahé.

Die Anreise ohne Jetlag: Nur 2 Stunden Zeitverschiebung

Auf Mahé liegt auch der Flughafen der Seychellen. Die Anreise lässt sich ab Hamburg ganz leicht mit Emirates bewältigen. Der Flug über Dubai dauert zweimal circa sechs Stunden. Vor Ort ist dann nur ein Zeitunterschied von zwei Stunden – Also garantiert kein Jetlag! Der Urlaub kann direkt nach dem Transfer zur Unterkunft beginnen! Die Transferdauer hängt davon ab, wo man seinen Urlaub startet.

Mein Tipp: Es empfiehlt sich immer mindestens zwei Inseln der Seychellen zu kombinieren!

Inselhüpfen mit Air Seychelles

Inselhüpfen mit Air Seychelles

Segeltörn entlang malerischer Häfen & Riesenschildkröten

[easingsliderpro id=“40″]

Dabei lässt sich La Digue auch toll in eine Kurztour mit dem Katamaran mit einbauen. Dieser Mini-Segeltörn geht über vier Tage. Wir starten auf Mahé, stoppen zum Schnorcheln und kommen dann nach La Digue. Hier ankert man vor dem malerischen Hafen der Insel und hat dann den folgenden Tag Zeit Menschen, Flora und Fauna kennenzulernen. Auf der Weiterfahrt nach Praslin hält man an der Insel Cousin Island und hat Zeit das Naturreservat zu durchwandern. Cousin Island beherbergt seltene Vogelarten, Geckos, Skinke und Riesenschildkröten. Die Ausschiffung erfolgt auf Praslin.

Als Nordlicht mitten drin im Karneval!

Als weiteren Höhepunkt unserer Tour vertreten wir Deutschland beim internationalen Karneval in Victoria. Als Nordlicht ist das zwar nicht von Anfang an ein Highlight, aber wenn man in die Kostüme geschlüpft ist und es bei 38°C und 90% Luftfeuchtigkeit hinter einem Truck losgeht, gibt es auch bei uns kein Halten mehr! Mit Repräsentanten der berühmtesten Karnevale der Welt und ausgestattet mit Kamelle und Konfetti ging es vier Stunden quer durch die Hauptstadt Victoria! Das Inselfernsehen und Journalisten aus der ganzen Welt waren dabei und berichteten drei Tage live über dieses Spektakel. Auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis!!!

Welcome to Carnival

Welcome to Carnival

Meine Hotelhighlights

In Erinnerung bleiben mir auch und ein paar ausgewählte Hotels: Die drei Hauptinseln bieten für jeden die richtige Unterkunft! Familien finden tolle Hotels mit Kinderbetreuung, wie z.B. im Constance Ephelia Resort (Mahé), Golfer sind hingegen hervorragend im Constance Lemuria Resort (Praslin) mit einem 18-Loch Golfplatz aufgehoben und besonders Honeymooner oder Hochzeitsjubilare finden viele kleine, charmante Unterkünfte für romantische Stunden zu Zweit! Hier noch mal meine vier Hotelfavoriten:

Exklusiv auf der Privatinsel: Das Beachcomber Saint Anne Resort & Spa 5,5*

Wer nach dem oben beschriebenen kleinen Segelabenteuer auf See gern noch ein paar Tage „all inclusive“ genießen möchte, muss unbedingt auf die Privatinsel Sainte Anne vor der Nordküste Mahés und somit ins Beachcomber Sainte Anne Resort & Spa 5,5*! Das Resort bietet drei Privatstrände, einen Pool und diverse Restaurants. Mein persönliches Highlight war hier das Le Robinson Restaurant direkt am Strand mit Menüs vom heißen Stein.

Wohnen können Sie in sehr gut ausgestatteten Garten- oder Poolvillen (150 bis 606 qm). Zu jeder Villa gehören eigene Fahrräder, mit denen man sich auf der Insel perfekt fortbewegen kann. Wer zum Dinner etwas komfortabler fahren möchte, bestellt sich einfach ein Golfcar! Neben relaxen am Strand, kann man auf Saint Anne zum Beispiel auch:

  • Kajaks leihen
  • Segeln
  • Ausflüge mit dem Glasbodenboot unternehmen
  • Tennis spielen
  • Hochseefischen

Oder Sie machen einfach nur mal einen Ausflug mit dem Bootsshuttle in die Stadt nach Mahé und besuchen den Victoria Markt:

Für Paare: Das Paradise Sun Hotel 4.5*

Als sehr schönes Hotelbeispiel für Paare empfinde ich das Paradise Sun Hotel 4,5* auf Praslin an der wunderschönen Bucht Anse Volbert. Hier könnten Sie sogar direkt heiraten! Viele Hochzeitspakete können bereits vorab organisiert werden. Das Frühstück nehmen Sie am offenen Strandrestaurant mit traumhaftem Blick über das Meer ein. Danach könnten Sie den kleinen Spa-Bereich nutzen und anschließend zum Beispiel die Insel mit dem Fahrrad erkunden. Neben der Live Musik an mehreren Abenden gibt es viele Aktivitäten die im Hotelpreis bereits inkludiert sind, beispielsweise:

  • Yoga
  • wöchentliche Sunset Cruise
  • Kajak
  • Schnorcheln

Für Ruhe suchende: Das Hotel Village du Pecheur 3*

Wer es etwas einfacher möchte und Ruhe sucht, fühlt sich bestimmt im Hotel Village du Pecheur 3* wohl! 19 Zimmer und direkte Strandlage – dem entspannten Urlaub steht nichts im Wege. Das À-la-carte-Restaurant des Hotels liegt offen zum Strand und bietet kreolische sowie internationale Küche. Insbesondere der Fisch ist hier sensationell! Auf dieser Seite der Insel, besonders also vor dem Village du Pecheur 3* an der Côte d’Or sollte man beachten, dass im Dezember bis März das Baden im Meer durch Seegras beeinträchtigt werden kann.

Um Beeinträchtigung durch Seegras beim Baden zu vermeiden gilt daher generell für die Seychellen: Die beste und angenehmste Reisezeit ist von Mai bis Oktober.

Die Suite auf einem Felsvorsprung? – Willkommen im Coco de Mer 4*!

Eine tolle Unterkunft auf Praslin, die besonders durch ihre herzliche Gastfreundschaft besticht ist das Hotel Coco de Mer 4*. Auf der einen Seite liegt das Hotel direkt an der kleinen Badebucht Anse Bois de Rose und auf der anderen Seite grenzt es an einen tropischen Naturpark. Es gibt 40 Bungalows und 12 Suiten. Die Black Parrot Suiten liegen auf einem Felsvorsprung oberhalb des Wassers und bieten eine traumhaften Blick über das Meer! Das Hotel bietet ein reichhaltiges Frühstücks- und Abendbuffet mit internationaler und kreolischer Küche.

Fazit: Ruhige Inseln mit Aktivitäten für jeden Geschmack

Die Inseln sind zwar ruhig, aber keines Falls langweilig! Es gibt trotz der Größe der Inseln (max. Länge 28 km) viel zu unternehmen und entdecken. Unterkünfte, findet man hier für jeden Geschmack! Sei es eines der 2* bis 3* Gästehäuser mit Selbstverpflegung, über das klassisches 4*-Hotel bis hin zum 5-6* All -Inclusive-Resort. Ich, Tina Köhne, berate Sie gerne im Globetrotter Reisebüro in Hamburg, Finkenwerder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.