Erleben Sie Airbus hautnah

Südlich der Elbe vor den Toren der Stadt befindet sich das Airbus Werk Hamburg-Finkenwerder, Ort der Strukturmontage & Endmontage der A320 Familie und Innenausbau als auch Lackierung der A380-800.

Bildquelle: Airbus DeutschlandBei sonnigem Herbstwetter habe ich heute das Werk besichtigt, eine beeindruckende Erfahrung. Treffpunkt war der Empfangsschalter Werksführungen im Globetrotter Reisebüro am Periport. Nach einem kurzen Kaffee im Warteraum, besuchte ich den Airbus Shop, in dem zahlreiche Airbus Artikel wie z. B. Caps, T-Shirts oder Schlüsselanhänger angeboten werden.

Anschließend wurden die Personalien durch den Werkschutz überprüft und wir schritten durch das Osttor aufs Gelände. Der Rundgang über das Airbus Gelände mit seinen heiligen Hallen begann in der Strukturmontage der A320 Familie.
Die per LKW angelieferten Aluminiumbleche werden zu einzelnen Sektionen verarbeitet, in vielen kleinen Arbeitsschritten wächst langsam ein Rohbau heran. Dieser Rohbau wird dann in den Hallen durch die verschiedenen Bauplätze geschleust – das ganze erfolgt Just in Time – eine logistische Meisterleistung.
Die Führung verlief innerhalb der Hallen direkt neben den Bauplätzen, beeindruckender Flugzeugbau quasi zum Anfassen. Damit der Werksführers auch direkt neben den Montageplätzen die einzelnen Arbeitsschritte erklären konnte, hatte er ein Headset und jeder Teilnehmer war mit einem Kopfhörer ausgestattet.
Nach einer kleinen Filmvorführung, die den Organisationsapperat veranschaulichte konnte die Endmontage der A320 Familie bestaunt werden. In dieser Halle werden die einzelnen, an den verschiedenen Standorten in Europa produzierten, Sektionen zusammengefügt.
Der vordere Kabinenteil mit dem Cockpit stammt aus dem Werk in Toulouse, der hintere Teil der Maschine aus Hamburg, die Tragflächen kommen aus England und das Höhenruder aus Spanien – eine europäische Gemeinschaftsleistung. Nach dem Durchlaufen der Endmontage fehlt dem neuen Flieger nur noch die airlinespezifische Lackierung zur Vollendung.

Unser Werksführer war ein ehemaliger Airbus Mitarbeiter, der fachlich kompetent durch die Tour führte und auch bei Rückfragen geduldig und kompetent zur Verfügung stand.
Diese Führung bietet einen einmaligen Einblick hinter die Kulissen des Flugzeugsbaus, von der Blechanlieferung bis zur endmontierten Maschine.

Weitere Informationen finden Sie hier.

10 Gedanken zu “Erleben Sie Airbus hautnah

  1. Wellness

    Sehr schöner Bericht von der Führung durch das Airbus Werk Hamburg-Finkenwerder, ich muss schon sagen Sie haben es sehr gut wiedergegeben. Dem Interessierten wird ein erster Eindruck von dem Umfang diese Werksbesichtigung gegeben. Ich habe auch schon an dieser Führung teilgenommen und war sehr begeistert. Besonders beeindruckt hat mich die gewaltige Grösse der Produktionsanlagen.

    Antworten
  2. Hans-Werner Heinzle

    Ich hatte die Möglichkeit am 5. Mai d. J. an einer Werksführung teilzunehmen. Als Führer fungierte ein ehemaliger Mitarbeiter, der über 30 Jahre dort beschäftigt war. Diese Führung war einmalig und ich werde versuchen, obwohl ich fast 1000 km von Hamburg entfernt in Österreich, wohne, wieder einmal an einer solchen teilzunehmen. Die technischen Voraussetzungen, das Mithören über einen Kopfhörer, sind optimal und störungsfrei. Nach der Führung weigerte sich unser Führer das ihm gerne angebotene Trinkgeld anzunehmen.

    Antworten
  3. Margarete Nöhammer

    Ich war mit meiner Klasse bei Airbus Hamburg (Finkenwerder). Es war äußerst interessant jedoch körperlich für die Jugendlichen sehr anstregend. Ich rege daher an, in der Mitte der Zeit einen -PPT-Vortrag mit Sitzgelegenheit und einem Getränk anzubieten. Das Anmelden war problemlos und der Empfang sehr freundlich. Die Lösung mit den Kopfhörern ermöglichte jeden Teilnehmer, alles sehr gut zu verstehen. Der Führer war äußerst kompetent und hat die Führung sehr interessant gestaltet. Ich werde mit einer anderen Klasse sicher wiederkommen.

    Antworten
  4. Holger Hendricks

    Am letzten Freitag, 18.08.12 haben wir an einer eigenen Gruppenführung inkl. A380 teilgenommen. Der Airbusmitarbeiter, der die sehr kompetente Führung übernahm, konnte jede Frage beantworten. Die Führung hat Spass gemacht!

    Doch einige Kritikpunkte gibt es dennoch:
    Es wurde kein Einführungsfilm, wie in der Ausschreibung beschrieben gezeigt, auch der Besuch im Shop fand leider nicht statt. Normaleweise sind wir nicht für einen Mergendising-Einkauf, aber als Flugfans…
    Man bekommt einen guten Eindruck in die Montage und Fertigstellung der Maschinen. Nur leider keine komplett fertige zu Gesicht. Schön und optimal wäre, wenn man bei der Rundfahrt zum Schluß noch an einen Punkt käme, wo der fertige A380 aus der Nähe (Busfahrt am Taxiway vorbei) bestaunt werden kann.

    Antworten
  5. Gerhard Finger

    Unsere 20 Personengruppe war am 11. Sept. zur Besichtung angereist.
    Es hat allen Spaß gemacht, interessant und lehrreich. Dem Airbusmitarbeiter kann man nur Lob aussprechen, seine Ausführungen waren Perfekt. Aber auch wir haben den schon aufgeführten Kritikpunkt. Es wurde kein Einführungsfilm, wie in der Ausschreibung beschrieben gezeigt, auch der Besuch im Shop fand leider nicht statt. Damit wird die Erinnerung vielleicht schneller verblassen. Und natürlich waren die Enkelkinder enttäuscht: „Kein Mitbringsel?“

    Antworten
  6. DR.W.Schneider

    die Werksführung war von der Buchung über die Organisation bis zur Führung durch 2 fachkompetente Gruppenführer ein Erfolg, der bei allen Teilnehmern ein uneingeschränkt positives Echo gefunden hat. Als langjähriger AIRBUS-Mitarbeiter kann ich bestätigen, dass die Führungen fachlich technisch von hohem Niveau waren.
    Auch für mich haben sie einiges Neue gebracht.
    Dies Veranstaltungen kann man guten Gewissens weiterempfehlen.

    mit freundlichen Grüßen
    Dr. W. Schneider

    Antworten
  7. Uwe aus Hamm

    wir haben am 07.4.14 die Werksführung mitgemacht und waren sehr begeistert.
    Ich hätte nicht gedacht das man so nah an die Fertigung herankommt, man geht eigentlich mitten durch die Produktion, alles ist greifbar nahe.
    Die Dimensionen, Stückzahlen usw. sind schon sehr beeindruckend.
    Auch das ganze Drumherum, von der Buchung über die Führung usw. – alles sehr gut organisiert und durchgeführt.
    Wir können es jedem Hamburg-Besucher nur empfehlen.

    Uwe aus Hamm

    Antworten
  8. Traditionsgemeinschaft der 75er Artillerie e.V. Ulrich Rüber

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    die am 10. Mai durchgeführte Werksbesichtigung war für alle Beteiligten eine runde Sache aufschlussreich und von der führenden Person, sachkundig, anschaulich und transparent an uns weiter gegeben.

    Antworten
  9. Uwe K

    Am 19.06.2015 haben wir mit sechs Personen an der Airbus-Werksführung in Hamburg teilgenommen. Wir waren uns am Ende der Führung unisono einig, dass diese ein Highlight unseres Hamburgreise war. Die fachlich kompotente Führung traf exakt unseren Geschmack und enthielt alle von uns gewünschten Fakten. Wir können diese Führung nur allen wärmstens empfehlen.

    Dipl. Ing. Uwe K.

    Antworten
    1. admin

      Vielen Dank für das positive Feedback.
      Wir hoffen, sie bald wieder in Hamburg, Bremen oder Stade zu einer Airbus Werkstour begrüßen zu dürfen.
      Mit besten grüßen von Globetrotter TOURS, Abteilung: Airbus Werksführung

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.