3 Tage: Kurztrip nach Portugal – Lissabon

Ein Kurztrip nach LISBOA

Auf Einladung eines unserer Partner ging es im Juli für 3 Tage in diese wirklich schöne Stadt in Portugal, mit Besuchen einiger faszinierender Locations und Hotels plus Aktivitäten, damit auch der Spaß nicht zu kurz kommt.

Tag 1: Die Anreise oder „Wer REISEN will muss auch ein bisschen leiden“

Nachdem der Wecker um 3 Uhr klingelte, damit ich meinen Flug um 6 Uhr erreiche, hatte der erste Tag also einen sehr, sehr frühen Start. Der Flug erfolgte mit TAP Portugal von Hamburg Non-Stop nach Lissabon. Am Flughafen LIS lernte ich dann meine kleine Reisegruppe – kommend aus vielen Teilen Deutschlands – kennen. Es ging auch direkt mit dem Privatshuttle zur ersten Etappe – Frühstück im Tryp Lisboa Aeropuerto. Ein Flughafenhotel geeignet für Business, aber auch Wellnessurlauber. Nach einer Stärkung fuhren wir weiter zum Parque das Nacoes, einem modernen Park mit Seilbahn, die einen tollen Ausblick auf den Fluss und die Stadt bietet.
Es folgte der Besuch von sechs  Locations (zu Details und Tipps  fragen Sie mich gern) für Konferenzen, Meetings und Events. Mein persönliches Highlight am diesem Tag war der neue Cruise Terminal von Lissabon.
Wir durften auf das Dach „steigen“, von dem man einen wirklich fantastischen Ausblick über die Stadt hat. Die Übernachtung erfolgte für die nächsten Tage im Sofitel Lisbon Liberdade, welches direkt im Stadtzentrum liegt.

Tag 2: Sehen und Gesehen werden

Der zweite Tag startete – ganz wichtig – mit bequemen Schuhen, denn auf dem Plan stehen vier Venues in Lissabon, eine Fahrt mit dem Speedboot nach Cascais, die Entdeckung von Sintra, einem Golfresort und schlussendlich um Mitternacht der Besuch der Show „Lisbon under the stars“.

Aber nun alles der Reihe nach:

In Lissabon gibt es viele historische Gebäude, die heute als Veranstaltungsorte genutzt werden können. So auch zum Beispiel das Pátio da Galé im Herzen der Stadt. Ein wahres Highlight ist hier das Glasdach, welches bei schönem Wetter geöffnet werden kann. Gegen Mittag ging es innerhalb von einer halben Stunde mit dem Speedboot entlang der Küste nach Cascais, einstmalig bekannt als die „Portugiesische Riviera“. Hier kommt der Strand- und Genussurlauber voll auf seine Kosten. Nach einem kurzen Zwischenstopp im Fortaleza do Guincho, ein Hotel mit wirklich atemberaubenden Blick über den Atlantik, ging es weiter (nun mit dem Bus) nach Sintra. Dieser entzückende Ort in den Bergen ist ein UNESCO Weltkulturerbe und bestens zu Fuß zu erkunden. Hier konnten wir eines von Portugals typischen Souvenirs – Taschen, Gürtel, Schuhe und vieles Mehr aus Kork –  bestaunen. Als letzter Programmpunkt für diesen Tag durften wir uns die Show „Lisbon under the stars“ anschauen. Das ist eine beeindruckende Licht- und Musikshow  im Carmo Archaeological Museum, einer früheren Kirche unter freiem Himmel.

Tag 3: Der Abschied

Und schon kam bereits der letzte Tag unserer Stippvisite in Lissabon. An diesem Tag stand auch noch der Besuch einiger Tagungsorte an, allerdings ist doch eher der einmalige Transfer dorthin in Erinnerung geblieben. Wir wurden in Kolonne stilecht in kunterbunten Beetles durch die Stadt gefahren. 
Zum Schluss gab es dann noch einen Koch-Workshop bei dem wir portugiesische Gerichte selbst zubereitet und (ganz wichtig) gegessen haben. Wirklich lecker! Tja und nun hieß es auch schon Abschied nehmen. Ich werde auf jeden Fall wieder kommen, denn es gibt noch so viel mehr zu entdecken in dieser faszinierenden Stadt!

Fazit:

Lissabon ist für JEDEN eine Reise wert. Also kommen Sie  ins Globetrotter Reisebüro für Ihren Privaturlaub oder melden Sie sich in unserer Eventmanagement Abteilung für das nächste Firmenevent. Wir freuen uns!

Teresa Kock, Juni 2018

Über Globetrotter Werksführung

Globetrotter Werksführung ist offizieller und exklusiver Veranstalter von Airbus Werksführungen in Hamburg Finkenwerder und Bremen und Stade. Der Gruppenspezialist stellt Ihre persönliche Traumreise zusammen, ganz nach Ihren Wünschen. Besonders spezialisiert ist Globetrotter Tours auf Gruppenreisen nach Hamburg und Betriebsführungen in ganz Deutschland. Exklusive Touren wie die Kriminaltour, Rotlicht live und verschiedene Hamburg Stadtrundgänge können Sie nur bei Globetrotter Tours buchen - Ihr Ansprechpartner für Gruppenreisen. Weiter zur Website von Globetrotter Tours

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.