Schlagwort-Archiv: Geführte Motorradtour

Toskana – Kurven, Kultur und Kulinarik

Sanfte Hügel, steile Berge, Vulkane, tiefblaues Meer und Kurven in Hülle und Fülle – ihre beste Seite zeigt die Toskana Motorradfahrern abseits bekannter Touristenpfade. Weltliche und kirchliche Würdenträger, Filmstars und Filmsternchen weilen dort zum Urlaub, die SPD hat eine eigene Toskana-Fraktion, so viele Briten hat es dorthin verschlagen, dass die Engländer sie „Chianti-shire“ nennen und Reiseführer füllen ganze Regalwände. Also… weiterlesen »

Durch Sibirien zum Baikalsee 34. – 36. Reisetag + Fazit

34. Tag – Do. 20. August 2015: Von Rĕzekne nach Silauliai (330 km) Von Rĕzekne aus fahren wir durch den bei uns weitgehend unbekannten Osten Lettlands nach Šiauliai / Litauen mit dem Besuch des Bergs der Kreuze als Höhepunkt. Es ist schon anders im Baltikum. Keine 200 km geradeaus fahren, in den entsprechenden Regionen kommen dann auch unvermittelt Kurven. Natürlich… weiterlesen »

Durch Sibirien zum Baikalsee 17. – 20. Reisetag

17. Tag – Mo. 03. August 2015: Nowosibirsk: Stadtrundfahrt, Ausflug nach Akademgorodok Heute ohne Motorräder, Stadterkundung von Nowosibirsk und ein Ausflug nach Akademgorodok stehen an, dazu noch ein Abend bei Freunden von Jörg auf der Datscha.

Durch Sibirien zum Baikalsee 13. – 16. Reisetag

13. Tag, Donnerstag, 30. Juli 2015: Rund um Newjansk und Jekaterinburg (200 km) Bingi gibt gute Gelegenheit, russisches Dorfleben hautnah zu erfahren. Von Bingi aus machen wir eine Rundtour, die uns durchs Uralgebirge nach Jekaterinburg zum Zarendenkmal und nach Ganina Jama führt, dem Ort, an dem die Überreste des letzten russischen Zaren und seine Familie verbrannt und verscharrt wurden. Darüber… weiterlesen »

Durch Sibirien zum Baikalsee 09. – 12. Reisetag

9. Tag, Sonntag, 26. Juli 2015: Von Nishni Nowgorod nach Kasan in Tartastan (430 km) Mit der Abfahrt vom Hotel hätten wir fast ein großes Problem gehabt. In der Stadt findet ein Marathon statt, der direkt an unserem Hotel vorbei führt. Wir dürfen nur noch schnell den Parkplatz verlassen und müssen auf die Stadtrundfahrt verzichten. Aber einen kleinen Abstecher zur… weiterlesen »

Durch Sibirien zum Baikalsee 05. – 08. Reisetag

05. Tag, Mittwoch, 22. Juli 2015: Von St. Petersburg über Nowgorod ins Waldai (340 km) Pünktlich um 7.00 beginnt der Sturm auf das Frühstück-Buffet. Es sind überwiegend asiatische Reisende, die sich dort drängeln, unsere kleine Gruppe und die Gruppe polnischer Touristen fallen fast nicht auf. Bei der morgendlichen „Lagebesprechung“ vor der Abfahrt entscheiden wir uns, die Regensachen gleich anzuziehen. Bei… weiterlesen »

Durch Sibirien zum Baikalsee 01. – 04. Reisetag

 01. Tag, Sonnabend, 18. Juli 2015 Letzte Vorbereitungen und Abreise zur Fähre nach Travemünde (80 km)   Nach den letzten Vorbereitungen zu Haus, kam Egon, gebracht von seiner Frau zu mir. Mein Motorrad, die 800 GS von Touratech, war schon eingeladen, so dass wir „nur“ noch diverse Mitbringsel, Reifen, Werkzeuge und ein wenig Gepäck einladen mussten. Dann machte sich Egon… weiterlesen »

Europas unbekannte Mitte: Litauen

=> go to english version <= Mit seiner sanften Schönheit und faszinierenden Vielfalt macht der größte und  bevölkerungsreichste Staat des Baltikums die Region zu einem interessanten  Motorradreiseland. Litauen ist das Tor zum Baltikum  und Europas unbekannte Mitte. „Kiel! Was wollen wir denn in Kiel?“ fragte Freund Thomas erstaunt, „was hat Kiel mit Litauen, dem Baltikum und Motorradreisen zu tun?“ „Ganz… weiterlesen »

Dem Fernweh folgend …

Abenteurer, Weltenbummler oder einfach ein unruhiger Geist: Jürgen Grieschat passt in keine dieser Schubladen. Er ist ein Mann mit vielen Gesichtern. Einen Einblick in seine facettenreiche Persönlichkeit gewährte er uns in einem Gespräch während der Motorradmesse in Utrecht. Er erzählte uns über sich und von seinen Reiseerlebnissen. Von der Liebe zu Sibirien Es ist seine Neugier, die ihn immer wieder… weiterlesen »

Eis, heiß und die Unterirdischen

Island, die Begegnung mit der Schöpfung und mit Skurrilem fasziniert seine Besucher Unsere Reise nach Island starten wir in Hamburg. Über 500 km, vorwiegend auf der Landstraße, trennen uns von der Nordspitze Dänemarks. Auf dem Campingplatz von Hanstholm übernachten wir, wie viele andere auch, bevor wir am nächsten Tag in See stechen. Wir nehmen die Gelegenheit wahr dem Ort noch… weiterlesen »