Schlagwort-Archiv: Jürgen Grieschat

Südfrankreich – zur Pilgerparty ans Mittelmeer

Südfrankreich - Pilger Reiter im Wasser

Eingebettet im Rhônedelta, kann man in der Camargue hervorragende Straßen und kulturell interessante Städte erkunden. Einer der Höhepunkte in Südfrankreich ist die jährlich stattfindende Zigeunerwallfahrt in Saintes-Maries-de-la-Mer. Es waren diese Bilder von Pferdewagen am Strand, von bunt gekleideten Menschen und rhythmischer Gitarrenmusik unter brennender Sonne vom blauen Himmel, die bei mir schon lange im Kopf herumspukten. Bilder von der traditionellen… weiterlesen »

Polen – Gourmet Tour

Polen Gourmet Tour - Motorrad vor Fluss

Da hatten wir uns wieder etwas Schönes ausgedacht. Andreas, Stephan und ich (Jürgen „Juri“ Grieschat) saßen an einem dieser langen, polnischen Winterabende bei gutem Essen und einem guten Wodka zusammen – es können übrigens auch mehrere gewesen sein – und überlegten, was für eine Motorradreise wir im nächsten Sommer gemeinsam machen könnten. Es sollte eine sein, die nun wirklich niemand… weiterlesen »

Litauen – Europas Mitte

Litauen - Europas Mitte

Litauen – der größte und bevölkerungsreichste Staat des Baltikums ist ein Land von derart faszinierender Vielfalt, dass es zu einem mehr als interessanten Motorrad-Reiseziel wird. Ankunft in Litauen Nach traumhafter 21-stündiger Seereise und völlig problemloser Einreise verlassen wir den Fährhafen Tarptautinė Jūrų Perkėla und schwingen die 15 Kilometer ins Zentrum der alten Hansestadt Klaipeda. Nach dem Einchecken ins Hotel, ziehen wir… weiterlesen »

Island – zur Hölle und zurück

Mit dem Motorrad auf Island

Ein Reisebericht von unserem Motorrad-Experten Jürgen „Juri“ Grieschat Island als Insel der Kontraste zwischen Europa und Amerika fasziniert nicht nur Naturliebhaber. Motorradfahrer können das Eiland in einer Woche auf der Ringstraße umrunden, doch die schönsten Stellen sind nur über Pisten zu erreichen, die das Herz eines jeden Endurofahrers höher schlagen lassen. Schon Jules Verne wusste, wer zum Mittelpunkt der Erde… weiterlesen »

Motorradabenteuer 2017: Sibirien Spezial – Teil 19

Die ganze Gruppe

Zurück in Schengen – Durch Lettland und Litauen zur Fähre und über die Ostsee nach Kiel Wir verlassen Russland und reisen wieder in Lettland ein. Dieses Mal dauert erstmalig die Ausreise aus Russland deutlich länger als die Einreise nach Lettland, weil bei Tom, der in Astana/Kasachstan zu uns gestoßen war, bei der Einreise nach Russland am Grenzübergang von Kasachstan vergessen… weiterlesen »

Motorradabenteuer 2017: Sibirien Spezial – Teil 18

Mit dem Motorrad durch die Pfütze

The long way out oder von Moskau zur Grenze nach Lettland. Wir warten eine ganze Zeit, bis die bestellten Taxis endlich da sind. Dann fahren wir durch die vollen Straßen Moskaus zur Spedition nach Odinzowo, um dort die Motorräder abzuholen. Odinzowo liegt westlich der Stadtgrenze von Moskau, nahe der Fernstraße M1 und ist heute ein beliebter Wohnvorort der Hauptstadt. Als… weiterlesen »

Motorradabenteuer 2017: Sibirien Spezial – Teil 17

Kreml in Moskau

Moskau, Moscow, Moskwa Nach dem Frühstück machte sich Reinhard auf den Weg zum Kasaner Bahnhof, um unsere „Ausflügler“ abzuholen. Er bringt sie auch heil zum Hotel, sie schaffen es noch, zu frühstücken und zu duschen, um rechtzeitig am Bus zu sein, mit dem wir auf Stadtrundfahrt fahren. Spatzenberge mit Lomonossov-Universität, mit dem beliebten Motorradtreffpunkt, die neue City Süd, Roter Platz… weiterlesen »

Motorradabenteuer 2017: Sibirien Spezial – Teil 16

Am Bahnsteig

Auf der Transsibirischen Eisenbahne, gibt’s gar viele…. Andrejs Bruder wartet verabredungsgemäß mit seinem Bus, um uns zum Bahnhof zu fahren. Es ist zwar nicht so weit, aber mit dem Gepäck deutlich komfortabler. Auch Irina ist da und begleitet uns. Vielleicht will sie sicher gehen, dass wir wirklich los kommen. Wir sind rechtzeitig da, müssen durch die Kontrollen am Eingang. Es… weiterlesen »

Motorradabenteuer 2017: Sibirien Spezial – Teil 15

Feuerwehrauto

Über Tomsk nach Nowosibirsk, Ausflüge und Verladung. Los geht es von Krasnojarsk, heraus aus der Stadt und weiter auf der verkehrstechnisch gut überwachten M53 wieder nach Westen. Wir passieren die Bergwerkstadt Atschinsk, die nicht gerade zum Verweilen einlädt und kommen wieder nach Mariinsk, wo wir auf dem Hinweg schon übernachtet hatten. Bei deutlich besserem Wetter können wir liebevoll erstellte und… weiterlesen »

Motorradabenteuer 2017: Sibirien Spezial – Teil 14

Gruppenfoto

Krasnojarsk – drei ganz besondere Erlebnisse. Früh stehe ich heute auf und fahre zum Bahnhof. Schon vor Monaten hatte ich mit Irina, die uns auf unseren Reisen in Nowosibirsk immer hervorragend betreut, verabredet, dass sie uns ab Abakan zurück nach Nowosibirsk begleiten kann. Wir hatten nämlich herausgefunden, dass nicht nur meine Großmutter mütterlicherseits, sondern auch ihre von der Verbannung betroffen… weiterlesen »