Blick hinter die Kulissen: Praktikum bei Globetrotter Eventmanagement

Mein Name ist Lena Salka. Ich bin 17 Jahre alt und besuche das Sprachprofil der Bismarckschule Elmshorn im 12. Jahrgang. Im Rahmen eines Wirtschaftspraktikums  bekam ich die Möglichkeit, interessante Einblicke in das Berufsfeld Eventmanagement zu erhalten.

Mitte März durfte ich Kerstin Fischer und Tanja Züll von Globetrotter Eventmanagement eine Woche bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und eigenständig interessante Aufgaben erledigen. Dabei lernte ich die einzelnen Bereiche, mit denen sich der Beruf beschäftigt, kennen: das Bearbeiten von Kundenanfragen, das Recherchieren von Hotel- und Transfermöglichkeiten, das Organisieren von Werksführungen, Musicalbesuchen, Sommerfesten,  Teambuilding Events wie z.B. Kochen, das Vorstellen der Ideen per PowerPoint-Präsentation, das Kalkulieren von Kosten und  vieles mehr.

Eigene Aufgaben und die Kür als Abschluss

Ich wurde in Arbeitsabläufe integriert und hatte die Chance, meine eigenen Ideen einzubringen. Ich durfte beispielsweise Hotelvorschläge erarbeiten, die dann an Kunden geschickt wurden. Besonders begeistert hat mich der enge Kundenkontakt und das Erstellen von individuellen Angeboten, die genau auf die jeweiligen Wünsche angepasst werden. Dabei stehen immer der reibungslose Ablauf und das Gestalten eines unvergesslichen Events im Vordergrund.

Zum Umsetzen des Gelernten erhielt ich am Ende der Woche den Auftrag, eine fiktive Anfrage zu bearbeiten. Dafür erstellte ich eine Präsentation, die Übernachtungen in einem 4-Sterne Hotel, Transfers und unterschiedliche Programmpunkte wie Essen in renommierten Restaurants, eine Teeverkostung, die Besichtigung eines Schokoladenmuseums und eine Führung durch ein Fußballstadion umfasst. Ich hatte viel Spaß dabei und bin dankbar für das Vertrauen, das mit dem Übertragen von Aufgaben in mich gesetzt wurde.
Vielseitigkeit, Kompetenz, Flexibilität und Kundenfreundlichkeit sind nur einige der Eigenschaften, die Globetrotter Eventmanagement auszeichnen. Die internationale Ausrichtung des Unternehmens macht es zu einem Ansprechpartner für Kunden aus der ganzen Welt. Durch mein Praktikum wurde aus meiner vagen Idee, Eventmanagement zu studieren, ein festes Vorhaben für die Zukunft nach dem Abitur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.