TransOcean bietet Valentinstag-Buchungsspecial an

 
Die neue ASTOR von TransOcean

Quelle: TransOcean Kreuzfahrten

Traumhochzeit auf dem Kreuzfahrtschiff: TransOcean feiert mit Brautpaaren den schönsten Tag im Leben

Barfuß am Strand, in einem Heißluftballon oder auf dem Rücken eines Elefanten – immer mehr Paare feiern den schönsten Tag ihres Lebens mit einer außergewöhnlichen Zeremonie an einem ebenso außergewöhnlichen Ort. Laut einer Umfrage eines Online-Hochzeitsportals sind das jährlich etwa 20.000 Paare – Tendenz steigend. Auch auf der schneeweißen ASTOR tönt das Schiffshorn zur Besiegelung des Bündnisses regelmäßig. „Ob in der Karibik, im Eismeer oder im Hafen von Sydney bleibt jedem Paar selbst überlassen“, sagt TransOcean-Geschäftsführer Alexander Nothegger. „Eine Trauung an Bord ist auf jeder Hochseereise und somit in der ganzen Welt möglich.“ Auch für verheiratete Paare bietet die familiäre Atmosphäre an Bord das ideale Umfeld, um die schönsten Momente zu zweit zu genießen. Zur romantischsten Zeit im Jahr rund um den Valentinstag stößt TransOcean mit allen Paaren, die 2011 Silber- oder Goldhochzeit feiern, aufs Eheglück an. Bei Buchung bis zum 18. Februar steht für Kreuzfahrer, die 25 Jahre verheiratet sind Sekt und für Brautpaare, die sich vor 50 Jahren das Ja-Wort gegeben haben, Champagner auf der Kabine bereit.

Hochzeitstorte am Kapitänstisch
Gerhard und Ingrid Umbach schworen sich nach 25 Jahren auf der schneeweißen ASTOR noch einmal ihre Liebe. „Wir hatten nie kirchlich geheiratet, das wollten wir nachholen“, erzählt Gerhard Umbach. Und so gab der Bordgeistliche den Cuxhavenern Gottes Segen, als das luxuriöse Kreuzfahrtschiff über das 25 Grad warme Meerwasser vor den Malediven glitt. „Eine wunderschöne Kulisse, wie einer Postkarte entsprungen“, schwärmt Ingrid Umbach noch heute von ihrer Traumhochzeit. Mitreisende applaudierten, Musiker spielten Panflöte und Ingrid und Gerhard Umbach steckten sich als Erinnerung an ihr Gelöbnis Eheringe an, in denen kuriose Zahlen stehen: „Wir haben die genauen Koordinaten des Schiffes während der Zeremonie eingravieren lassen“, erklärt der Cuxhavener. Nach dem offiziellen Teil lud die TransOcean-Crew die beiden Nordlichter beim Gala-Abend an den Kapitänstisch ein. „Es gab sogar Torte zum Nachtisch“, schwärmt die 71-jährige Ingrid Umbach. Für ihren Mann steht fest: „Es gibt keinen schöneren Ort zu heiraten, vielleicht machen wir es zur goldenen Hochzeit noch mal.“

Ohne Hektik in den Hafen der Ehe
Eine Hochzeit an Bord zeigt, dass der schönste Tag des Lebens auch ohne Hektik zum Erfolg wird. Denn schon bei der Vorbereitung hilft das Team des familiären Kreuzfahrtschiffs gern: Für perfektes Styling sorgen die Friseure und Visagisten im bordeigenen Freiseursalon, die Hochzeitsfotos setzt ein Fotograf je nach Wunsch des Brautpaares an Land und auf dem Schiff um und gegen Lampenfieber helfen Massagen, die die Frischvermählten im Wellness-Bereich genießen können. An Bord der ASTOR beginnen die Flitterwochen bereits mit dem Ja-Wort. Im „Romantic Dinner“, einem Séparée des hochklassigen Waldorf Restaurants, speisen die Paare in intimer Atmosphäre und genießen ein romantisches Fünf-Gang-Menü, das Küchenchef Ady Oberdorfer und seine Crew passend zu bekannten Liebesliedern komponiert haben. Zum Beispiel „Liebe ist Alles“-Kalbsbäckchen in Cassis Jus an gebratener Kürbsikern-Polenta Beim wechselnden Abendprogramm mit lauten und leisen Tönen in der Astor Lounge und im gemütlichen Captain’s Club können die Paare über die Tanzfläche wirbeln, bevor sie in den frisch renovierten, großzügigen Suiten des Hochseeschiffs von den sanften Wellen in den Schlaf geschaukelt werden.

Bei Fragen zum Valentinsspecial oder zur Organisation einer Hochseehochzeit helfen Ihnen die Kreuzfahrt-Profis von Globetrotter-at-Sea gerne weiter.
weiter zu den Kreuzfahrt-Profis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.