8 Highlights auf Teneriffa, die man sehen muss!

Ich wusste, die größte der Kanarischen Inseln bietet eine Vielzahl an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Aber mit den Erlebnissen dieser Reise hatte ich nicht gerechnet. Wie schnell ein Highlight das nächste jagte, hat mich schlicht überwältigt! Hier sind meine 8 Insel-Highlights:Blick auf die Südküste

1. Ein bisschen Hollywood auf Teneriffa

Über allem ragt der Pico del Teide. Der höchste Berg Spaniens teilt die Insel auch klimatisch. Während sich der Süden sonnenverwöhnt und karg zeigt, überrascht der Norden der Vulkaninsel mit einer üppigen Pflanzen- und Tierwelt. Wir starten unsere kleine Rundreise im Rahmen des Thomas Cook Premium Camps in Santa Cruz de Tenerife im Norden der Insel. Dort übernachten wir im Iberostar Mencey. Ein stilvolles Grandhotel mit einem schönen Garten, Pool und Wellnessbereich. In meinem Reiseführer steht, dass auch das spanische Königspaar und Filmstars hier gerne wohnen. Und tatsächlich ist gerade der Hollywoodstar Matt Damon mit seiner Filmcrew angereist, um einen Spionagethriller zu drehen.

Das Iberostar Mencey

2. Zwischen Schluchten wandern und aufs Meer blicken im Anaga-Gebirge

Playa de las TeresitasSanta Cruz ist die Hauptstadt Teneriffas. Sie ist wunderbar spanisch, ohne großen Touristenrummel. Dort erlebt man kanarischen Alltag pur. Zum Baden fahren die Tinerfeños, wie sich die Einheimischen nennen, an den 10 km entfernten Sandstrand Playa de las Teresitas. Von hier aus geht es über Serpentinen in das 1000 m hohe Anaga-Gebirge. Hier hat man eine Vielzahl an Wandermöglichkeiten. Ich bin begeistert! Die Landschaft ist geprägt von imposanten Schluchten, Bergkämmen voller Lorbeerwald, sowie idyllischen Dörfern und dazu immer wieder der Blick auf den Atlantik.

3. In La Laguna wie zur Kolonialzeit speisen

Von hier aus kann man auch zurück bis La Laguna wandern. Die frühere Hauptstadt der Insel wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Altstadt mit ihren Kirchen, Klöstern und Palästen versetzt ihre Besucher zurück in die Kolonialzeit. Hier kann man den Tag in feinen Restaurants wunderbar ausklingen lassen.Blick auf die Südküste

4. In Badelandschaften von Star Architekten schwimmen

Am nächsten Tag geht es in den Nordwesten. Wir fahren nach Puerto de la Cruz. Die 500 Jahre gewachsene Stadt ist bei Einheimischen wie Touristen gleichermaßen beliebt. Neben den zahlreichen Hotels findet man ebenso alte Villen sowie ein Fischer- und Hafenviertel. Hier kann man im fruchtbaren Orotava-Tal wandern oder die Badelandschaft des Stararchitekten Cesar Manriques genießen.

5. Exotische Tiere, z.B. die größte Papageiensammlung der Welt

Unser Ziel ist allerdings der Loro Parque. Er ist einer der größten Tier- und Pflanzenparks Europas. Neben der größten Papageiensammlung der Welt und anderen exotischen Tieren erleben wir hier auch beeindruckende Shows mit Delfinen, Seehunden und Orcas, den sogenannten Killerwalen. Hier kann man gerne einen ganzen Tag verbringen.

6. Ausgezeichnete Hotelküchen

Es geht weiter in den Süden der Insel. Wir verbringen die nächsten Nächte im Ritz-Carlton Abama. Dessen Gebäude im maurischen Stil stehen inmitten eines üppigen tropischen Gartens auf einer Klippe. Von hier aus genießt man eine herrliche Aussicht auf die Nachbarinsel Gomera. Die Zimmer und Villen sind sehr geräumig und geschmackvoll ausgestattet. Auch anspruchsvolle Gäste werden im Restaurant M.B mit 2 Michelin-Sternen verwöhnt. Wir verbringen den Abend allerdings im Hotel Bahia del Duque an der Costa Adeje, eine ebenso luxuriöse Anlage im Stile eines kleinen Dorfes mit tropischer Vegetation. Auch in diesem Hotel gibt es natürlich eine ausgezeichnete Küche, von der wir uns selbst überzeugen können.

 

7. Der Sonnenuntergang auf dem Pico del Teide

Aber damit nicht genug, … Am frühen Abend des nächsten Tages geht es endlich zum Pico del Teide! Es ist der dritthöchste Vulkan der Erde (3718 m) und wir erleben nach einer kurzen Wanderung einen spektakulären Sonnenuntergang. Anschließend erwartet uns eine 15-Gänge-Tapas-Menü und danach ein atemberaubender Sternehimmel. Ein beeindruckendes Erlebnis, dass man auf keine Fall verpassen sollte.

8. Mit Delfinen und Walen reisen

Der Abschluss unserer Reise wird am nächsten Tag nochmals großartig: Walbesichtigung vor Teneriffa! Wir starten mit unserem Boot in Puerto Colon und schon bald begleiten uns diverse Delfine und Pilotwale. Ein tolles Erlebnis , dass sicher jedem Tierfreund eine große Freude bereitet. Ganz überwältigt von diesen großartigen Naturerlebnissen verabschieden wir uns von Teneriffa und sind sicher:

Wir kommen wieder!

Ihre Anja Dreier-Lill

Lesen Sie mehr interessante Reiseberichte

Sie möchten auch nach Teneriffa? Kontaktieren Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.