Mexiko – auf den Spuren der Maya reisen

MariachisAm 01. Dezember war ich, Linda Liebelt, aus dem Globetrotter Reisebüro in Hamburg Harburg, mit dreizehn weiteren Touristikern für eine Woche in Mexiko. Im folgenden Bericht schildere ich Ihnen Eindrücke eines mir bis dahin noch unbekannten Landes.

Das moderne Cancún

LandestypischesTaxiDie erste angenehme Erfahrung beginnt mit dem Direktflug von Hamburg nach Cancún. Seit November 2013 bietet TUIfly den ca. zehnstündigen Flug ohne Zwischenhalt an. Mit dem Bus geht es in die knapp 30 km vom Flughafen entfernte Stadt. Es lohnt sich in jedem Fall ein bis drei Tage in der modernen und touristischen Stadt zu verbringen, um sich vom langen Flug zu erholen. Besonders da viele Touristen Cancún als Start und Ziel einer Rundreise durch Mexiko nutzen. Wir erkunden zunächst einmal das quirlige Nachtleben. Die vorgelagerte Halbinsel Isla Mujeres ist auf jeden Fall auch einen Ausflug wert.

Gut zu wissen: Der Sandstrand in Cancún ist sehr schmal und wird von deutschen Urlaubern als reines Badeziel eher wenig gebucht.

Meine ****RIU-Hoteltipps: Palace Las Americas & Palace Peninsula

Das RIU Palace Las Americas befindet sich direkt in der Hotelzone von Cancún. Das Zentrum und die Shoppingcenter sind von hier aus bequem zu Fuß erreichbar. Das Hotel ist noch im landestypischen mexikanischen Stil, mit vielen urigen Holzmöbeln und farbenfrohen Accessoires, gehalten. In naher Zukunft wird es aber komplett im neuen RIU Design renoviert.

Das neue RIU Palace Peninsula liegt etwa 3 km außerhalb der Hotelzone. Durch die einmalige Architektur ist es schon von weitem sichtbar. Und umgekehrt ist aus jeder Zimmeretage das traumhafte, karibische Meer zu sehen. Das Hotel wurde erst im Sommer 2012 (einheitlich im neuen RIU Design) gebaut und eingerichtet.

Meine Ausflugstips zwischen Ausgehen und Flora und Fauna erleben

Am nächsten Tag geht es mit dem Bus eine Stunde lang nach Playa Del Carmen. Es ist mit seinem kilometerlangen, feinsandigen karibischen Traumstrand der bekannteste Urlaubsort an der Stand Playa de Carmen1Stand Playa de Carmenmexikanischen Küste. Die meisten Hotels liegen direkt an dem Strand und haben einen privaten Hotelbereich für die Gäste. So auch meine Übernachtungsmöglichkeit: das kürzlich renovierte, vier-Sterne RIU Yucatan. Die Ausflugsmöglichkeiten der Region sind vielfältig. Meine Highlights sind der Xcaret-Park, die Quinta Avenida und das Biosphärenreservat Siaan Ka´an.

  • Der Xcaret Park

Für einen erlebnisreichen Tagesausflug empfehle ich Ihnen den Park Xcaret (ca. 10 km südlich von Playa Del Carmen). Hierbei handelt es sich um eine gelungene Mischung aus Zoo und Freizeitpark. Sie können zum Beispiel in Cenoten (Unterwasserhöhlen) schnorcheln, mit Delphinen schwimmen oder sich durch die täglichen Live Shows in die Welt der Maya versetzten lassen. Der Eintritt kostet ungefähr 100 Euro pro Person.

  • Die Quinta Avenida

Wenn man mal einen Abend ausgehen möchte, dann fährt man auf die „Quinta Avenida “. Die „Fünfte Straße“ ist die Flanier- und Shoppingmeile in und um Playa Del Carmen. Unzählige kleine Geschäfte, Bars und Restaurants reihen sich auf einer Gesamtlänge von acht Kilometern aneinander. Für Nachtschwärmer gibt es zudem viele große Diskotheken und Open Air Bars. Je nach Hotellage bezahlt man zwischen vier und zwölf Euro für eine Taxifahrt ins Viertel.

  • Das Biosphärenreservat Siaan Ka´an

Wer die einzigartige Natur Mexicos näher kennen lernen möchte, für den eignet sich ein Ausflug in das Biosphärenreservat Siaan Ka´an. Über die Reiseveranstalter werden dorthin viele verschiedene Touren angeboten.

  • Mein Hoteltipp in Playa Del Carmen: Clubhotel RIU Tequila****

Das Clubhotel RIU Tequila ist eines der wenigen Hotels die nicht direkt am Strand liegen, doch das störte mich wenig. Man kann die 800 Meter entweder zu Fuß zurücklegen oder den kostenfreien Hotel-Shuttleservice nutzen. Die weitläufige Anlage im mexikanischen Stil besteht aus einzelnen Gebäudeteilen mit maximal drei Etagen.

Mini-Maya-Hochkulturreise auf Yucatan zum Abschluss

Für die letzten Tage heißt es Koffer packen und auf zur Mini-Yucatan Rundreise. Von Playa Del Carmen fahren wir über die Mayastätten Tulum (70 km Fahrt) und Chitzchén Itzá (200 km Fahrt). In der landestypischen Stadt Hachenida Chichen nächtigen wir. Chitzchén Itzá ist die bekannteset Maya Ruinienstätte auf der Halbinsel Yucatán und gehört seit 1998 zum UNESCO Weltkulturerbe. Am nächsten Tag geht es weiter zur Maya-Ruinenstadt Uxmal und in die Großstadt Merida. Und leider ist es nur noch eine Nacht und eine Fahrt bis zum Rückflug von Cancún aus.

Die Faszination Mexiko hat mich gepackt

Meine erste Reise hat in mir die „Faszination Mexiko“ ausgelöst. Die Reiselust ist geweckt! Ich werde auf jeden Fall ein weiteres Mal in dieses unglaublich vielfältige, kulturelle und geschichtsträchtige Maya-Land reisen.

Gerne bin ich Ihnen bei Ihrer Reiseplanung im Globetrotter Reisebüro in Hamburg Harburg behilflich. Natürlich gebe ich neben hilfreichen Informationen alle meine Geheimtipps dieser und weiterer Reisen an Sie weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.